Ostdeutsche Unternehmer: Corona-Ausbildungsprämie zündet nicht

Die Interessengemeinschaft der Unternehmerverbände Ostdeutschlands und Berlin (IGUV) kritisieren die derzeitige Corona-Ausbildungsprämie: Sie fordert unter anderem eine Nachbesserung und Verlängerung des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“, eine Absenkung der Einstiegshürden sowie eine Regeländerung für besonders betroffene Branchen: Die Prämie solle nur gezahlt werden, wenn die Ausbildung weiter erfolge.

Weiterlesen

Gas2020

Am 29. und 30. September fand in Berlin die vom „Handelsblatt“ organisierte Tagung Gas2020 statt. Schwerpunktthemen waren unter anderem die Bewältigung der Klimakrise und der Klimaschutz, die Situation auf dem globalen Gasmarkt, die „Grünen Gase“ einschließlich Wasserstoff sowie Preise, Beschaffung und Vertrieb auf dem Gasmarkt.

Weiterlesen

Mit einer „schwarzen“ Green Airlines von Karlsruhe nach Berlin – Buchungsstart hat begonnen – Ökoimage wird gepflegt

Fliegen gilt als besonders klimaschädlich – erst schrittweise setzt ein Umdenken ein. Eine junge deutsche Airline will diesen Prozess beschleunigen und setzt auf ein besonders ökologisches Image: Pünktlich zur geplanten Eröffnung des Berliner Großflughafens nimmt „Green Airlines“ ihren Betrieb zum neuen Airport auf.

Weiterlesen

„achtung berlin“-Filmfestival

Ebenfalls am 20. September heißt es: „Sag du es mir“. Im Berliner fsk-Kino läuft um 21:00 Uhr der gleichnamige Streifen von Michael Fetter Nathansky an, ebenfalls in der Kategorie „Spielfilm“ – hier wirken unter anderem Christian Große, Marc Ben Puch und Gisa Flake mit. Im Mittelpunkt steht Silke, die in Potsdam von einer Brücke geworfen wird. Plötzlich taucht ihre Schwester auf. Hinzu kommt die Perspektive des Täters, und es entsteht ein Verwirrspiel um Opfer- und Täterschaft, Wahrheit und Lüge. Das Filmfestival „achtung berlin – new film award“ vom 16. bis 20. September wartet also mit einem breiten Programm auf – dieses kann detailliert unter www.achtungberlin.de eingesehen werden. Volkert Neef
Bild: Achtung Berlin! missing films

Weiterlesen

Bundesweiter Warntag am 10. September

Am Donnerstag, 10. September, besteht trotz Alarm kein Grund zur Sorge: Ein bundesweiter Alarmtag soll erstmals die Funktionsfähigkeit der vorhandenen Alarmsysteme testen, um diese im Ernstfall bestmöglich einsetzen zu können. Dieser Test findet erstmals 2020 statt und wird in der Folge jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

Weiterlesen

Berlin: IFA 2020 beendet

Die IFA 2020 Special Edition, die am 5. September zu Ende ging, zeigte eindrucksvoll, dass sowohl Handel und Industrie der Verbraucher- und Heimelektronik-Branche als auch die Medien auf persönliche Begegnungen und den intensiven Austausch vor Ort nicht verzichten wollen. Damit unterstrich die IFA 2020 Special Edition die Botschaft der Branche: „Tech is back“.

Weiterlesen

Aufnahme von Geflüchteten: Innensenator Geisel widerspricht Seehofer

Im Juli hatte sich das Land Berlin bereit erklärt, erkrankte Geflüchtete und ihre Angehörigen aus überfüllten griechischen Flüchtlingslagern aufzunehmen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat dies daraufhin untersagt – Berlins Innensenator Andreas Geisel erwägt nun rechtliche Schritte, drängt aber auch auf schnelles Handeln.

Weiterlesen

Gedenken an den Mauerbau

Über die Knesebeckbrücke zwischen Teltow und Berlin-Zehlendorf rumpelt seit 1990 wieder der Verkehr – dies war nicht immer so. Zuvor versperrte die Berliner Mauer die Durchfahrt, eine tödliche Grenze verlief entlang des Teltowkanals. An dieses Kapitel deutscher Geschichte wird am 13. August eine Kranzniederlegung erinnern. Auch in Kleinmachnow wird der Opfer der deutschen Teilung gedacht.

Zum Gedenken an den Bau der Berliner Mauer vom 13. August 1961 und die Opfer der deutschen Teilung lädt die Stadt Teltow am Donnerstag um 15 Uhr zu einer Kranzniederlegung ein. Wie in den Jahren zuvor wird dies an den Gedenkstelen direkt am früheren Mauerstreifen an der Knesebeckbrücke stattfinden. Die Knesebeckbrücke war bis 1990 komplett gesperrt; seitdem rollt der Verkehr über einen Neubau.

Weiterlesen