Geschichte

GeschichtePotsdamUkraine

Ein Stück Frieden schaffen

Am 23. Februar findet ab 19:00 Uhr in der Nagelkreuzkapelle am Turm der Potsdamer Garnisonkirche die Veranstaltung Ein Stück Frieden schaffen – mitten in Potsdam: Geflüchtete aus der Ukraine und Helfende erzählen ihre persönlichen Geschichten statt. Gemeinsam mit Helferinnen und Helfern, die bis heute Ukrainerinnen und Ukrainer in ihrem Alltag unterstützen, erzählen Geflüchtete ihre ganz persönliche Geschichten.

Weiterlesen...
BerlinGeschichteGeschichteKulturLudwigsfeldeVerkehr

Ludwigsfelder „Pitty“ in Madrider Museum

Seit dem 9. November 2023 wird der sog. „Ur-Pitty“, der erste im Ludwigsfelder IFA Werk vom Band gelaufene Motorroller im Jahr 1954, in der Ausstellung „The Berlin Wall. A World Divided“ (dt. „Die Berlin Mauer. Eine geteilte Welt“) gezeigt. Die Wanderausstellung startet in Madrid, bevor sie dann in insgesamt 14 weiteren Städten weltweit gastieren wird.

Weiterlesen...
GeschichteLudwigsfelde

Ludwigsfelde – Druckwasserschwankungen und Trübung des Trinkwassers möglich

Die Dahme – Nuthe, Wasser- und Abwasserbetriebsgesellschaft mbH gibt im Namen und Auftrag des Wasserver- und Abwasserentsorgungs- Zweckverbandes „Region Ludwigsfelde“ – WARL die Durchführung von Rohrnetzspülungen mittels Impuls- Spül- Verfahren der Trinkwasserhauptversorgungsleitungen bekannt. Die Sonderspülungen werden in der Zeit von Montag, den 19. Februar bis Samstag, den 24. Februar jeweils zwischen 20:00 Uhr und 06:00 Uhr durchgeführt.

Weiterlesen...
GeschichteKleinmachnowStahnsdorfTeltowWissen

Erinnerungsarbeit in der Region Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf

Der 27. Januar ist als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ein gesetzlich verankerter bundesweiter Gedenktag. Deshalb hat DIE LINKE in der Region Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf an Straßen und Plätzen, die nach Opfern oder Verfolgten des Naziregimes benannt sind, Tafeln mit den wichtigsten Fakten zu deren Leben und Sterben angebracht.

Weiterlesen...
BrandenburgGeschichteGrossbeerenKircheKulturMalereiMusikStahnsdorfTeltowWissen

Vor 150 Jahren – Traditionelle Weihnachtsbräuche in Teltow und Stahnsdorf

Wie Weihnachten vor 50 Jahren gefeiert wurde, können wir noch von unseren Großeltern erfahren. Welche Traditionen vor 150 Jahren in unserer Region üblich waren, ist unter anderem bei Theodor Fontane nachzulesen, der die Bräuche aus seiner Kindheit, aber auch aus anderen Regionen Brandenburgs beschrieb. Weitere historische Quellen finden sich in Heimatchroniken und alten Rezeptbüchern. Begleiten wir zwei Familien – eine aus Teltow, eine aus Stahnsdorf – durch die Weihnachtszeit.

Weiterlesen...
GeschichteKircheKulturPotsdam

Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam im Zeitraffer – von Filmemacher Olaf Gutowski

Neues Video über die Baustelle an der Breiten Straße. Drei Jahre in gut einer Minute: Das bietet ein neuer Zeitraffer-Film über den Wiederaufbau des Kirchturms der Garnisonkirche Potsdam. Seit September 2020 dokumentiert eine Webcam den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam. Die Webcam ist auf dem Dach des Hotel Mercure an der Langen Brücke montiert. Alle 15 Minuten liefert die Kamera ein neues Bild auf die Webseite der Stiftung Garnisonkirche. Anlässlich des Rückbaus des Baugerüsts ist nun aus diesen und weiteren Bildern ein Film im Zeitraffer entstanden.

Weiterlesen...
BerlinGeschichteKinderUnterhaltung

Coca-Cola Weihnachtstruck-Tour: Der Weihnachtsmann kommt mit dem Zug

Jahr für Jahr begeistert die Faszination der Coca-Cola Weihnachtstruck- Tour die Menschen in Deutschland. Um den Zauber dieser vorweihnachtlichen Tradition zu noch mehr Menschen zu bringen, arbeitet Coca-Cola in diesem Jahr mit der Deutschen Bahn zusammen und bringt den Weihnachtsmann mit dem Zug von DB Cargo an vier große Bahnhöfe in Deutschland.

Weiterlesen...
GeschichteKircheKulturPotsdam

Zum Jahresende verlässt Wieland Eschenburg die Stiftung Garnisonkirche Potsdam

Wieland Eschenburg, Vorstand für Kommunikation und Programm bei der Stiftung Garnisonkirche Potsdam, beendet zum Jahresende 2023 seine berufliche Laufbahn und geht in den Ruhestand. Seit September 2015 war er leitend bei der Stiftung tätig. Er prägte die inhaltliche Konzeption des Projekts und trug durch sein Werben um Unterstützer und Förderer wesentlich zum Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam bei.

Weiterlesen...
GeschichteGeschichteKleinmachnowKultur

Dornröschenschlaf für immer?

Die Gemeindevertretung von Kleinmachnow hat einen Erbbaurechtsvertrag mit Dr. Knud Gastmeier abgelehnt, der ihm die Alte Hakeburg am Zehlendorfer Damm 215 für die nächsten 99 Jahre überlassen hätte. Damit ist endgültig entschieden, dass es keinen Neubau auf den historischen Mauern geben wird. Knud Gastmeier hatte geplant, in der Kubatur der Alten Hakeburg im Untergeschoss ein öffentlich zugängliches Medizinmuseum der Region einzurichten und im Obergeschoss die bestehende Arztpraxis in der benachbarten Bäkemühle zu erweitern. Außerdem sollten Personalwohnungen, Gästezimmer und Veranstaltungsräume entstehen.

Weiterlesen...
GeschichteKulturStahnsdorf

Volkstrauertag in Stahnsdorf

Mit einer Kranzniederlegung durch Bürgermeister Bernd Albers am Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege wurde am 19. November, dem Volkstrauertag, in Stahnsdorf der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Der Volkstrauertag wurde 1919 vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Soldaten vorgeschlagen. Die erste Gedenkstunde im Reichstag fand am 5. März 1922 statt. Der Volkstrauertag wurde erstmals am 1. März 1925 begangen. Seit 1952 findet der Volkstrauertag zwei Wochen vor dem ersten Advent statt. An diesem Tag wird in Deutschland halbmast geflaggt.

Weiterlesen...
BrandenburgGeschichteKulturLebensartPotsdam-MittelmarkTeltow-FlämingUnterhaltung

Am 11. November beginnt die neue Karneval-Session

Mit dem Sturm auf die Rathäuser starten die Brandenburger Narren am kommenden Samstag (11.11.) in vielen Städten und Gemeinden in die neue Session. Und diese sei eine ganz besondere, sagte der Präsident des Karnevalverbands Berlin-Brandenburg, Fred Witschel, der die landesweit rund 15.000 aktiven Jecken von Werder/Havel aus regiert.

Weiterlesen...
BildungGeschichtePotsdam

Podiumsdiskussion „Die Judensau“: Antisemitismus und evangelische Kirche – Geschichte oder Gegenwart?

Am 30. September ab 18.00 Uhr lädt die Stiftung Garnisonkirche Potsdam zur Podiumsdiskussion „Die Judensau“: Antisemitismus und evangelische Kirche – Geschichte oder Gegenwart? in die Nagelkreuzkapelle ein. Es diskutieren Pfarrerin Dr. Milena Hasselmann (Institut Kirche und Judentum) und Dr. Jan Kingreen, Pfarrer am Turm der Garnisonkirche.

Weiterlesen...