Brandenburg

LudwigsfeldeUmweltWirtschaftWissen

Ludwigsfelde inszeniert Miniatur-Zukunftspark zur Bürgerbeteiligung

Eine ungewöhnliche Installation auf dem Rathausplatz in Ludwigsfelde machte in der vergangenen Woche neugierig! Unter dem geheimnisvollen Titel „Tatort Zukunftspark“ lud die Stadt zu einem spannenden Kriminalfall ein, der in diesem Jahr noch vertieft werden soll. Der Rathausplatz wurde zur Bühne für ein einzigartiges Beteiligungsformat, das Neugier auf den geplanten Ludwigsfelder Zukunftspark im Gewerbegebiet Eichspitze wecken sollte.

Weiterlesen...
BrandenburgDBStahnsdorfVerkehrWirtschaft

„Wir sind nicht gegen die Verkehrswende“

Neues Bahnwerk für Berlin“ titelten die Medien der Hauptstadtregion erstmals im April 2022. Bald stellte sich heraus: Die Deutsche Bahn (DB) hatte die ehemaligen Rieselfelder zwischen Sputendorf, Schenkenhorst und Marggrafshof als möglichen Standort für ein ICE-Instandhaltungs- und Waschwerk ausgewählt. Das Gelände kam für die DB neben Flächen bei Fangschleuse (Landkreis Oder-Spree) und Danewitz (Landkreis Barnim) als Standort für die 160 Hektar große Anlage in Frage. Nach Angaben der DB sollen 400 Millionen Euro in den Bau des Werkes investiert und rund 400 Arbeitsplätze für hochqualifizierte Fachkräfte geschaffen werden. Insgesamt wurden mehr als 30 mögliche Standorte in der Hauptstadtregion untersucht. Der künftige Produktionsstandort sollte möglichst wenig Konflikte mit dem Naturschutz aufweisen, wenig angrenzende Wohnbebauung oder Wohngebiete haben und in der Nähe einer Hauptstrecke liegen, um unnötige Leerfahrten zu vermeiden. Außerdem musste die Fläche 400 Meter breit und bis zu vier Kilometer lang sein. Denn hier sollen bis zu sechs Hallengleise, 20 Abstellgleise, eine Radsatzdrehbank, Waschanlagen, Diagnosestationen und weitere Einrichtungen entstehen. Das Gelände zwischen den Ortschaften Güterfelde und Sputendorf, das dem Land Berlin gehört und nur zehn Minuten vom Knotenbahnhof Südkreuz in Tempelhof-Schöneberg entfernt liegt, scheint für die DB alle Voraussetzungen zu erfüllen.

Weiterlesen...
BrandenburgUmweltWirtschaft

Brandenburg-Halle auf der Grünen Woche zieht positive Bilanz

Am zweiten und abschließenden Grüne-Woche-Wochenende lässt sich für die 30. Brandenburg-Halle auf der weltgrößten Verbraucher-Messe für Ernährung und Landwirtschaft feststellen: Die 2023 noch spürbare Zurückhaltung nach den Corona-Jahren ist vorbei. Brandenburgs Agrar- und Ernährungswirtschaft will wieder durchstarten. Die Proteste von Bäuerinnen und Bauern gegen geplante Subventionskürzungen haben die Grüne Woche einmal mehr zu einer politischen Messe und zum Ort der Diskussion um die Zukunft der Landwirtschaft gemacht.

Weiterlesen...
BildungBrandenburgKinderSchule

59. Runde von Jugend forscht ist gestartet

Unter dem Motto „Mach Dir einen Kopf!“ beginnen in dieser Woche die Wettbewerbe der 59. Runde von Jugend forscht und Schüler experimentieren. Die Jungforscherinnen und Jungforscher präsentieren ihre kreativen Projekte zunächst bei den Regionalwettbewerben im ganzen Bundesgebiet einer Jury und der Öffentlichkeit. Für die aktuelle Runde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb meldeten sich insgesamt 10.492 junge MINT-Talente an.

Weiterlesen...
BildungBrandenburgKinderSchule

Brandenburg führt Schulbudget ein

Mit dem 1. Februar 2024 führt das Land Brandenburg das Schulbudget für die Schuljahre 2023/2024 und 2024/2025 ein. Schulen können dann über Finanzmittel unter bestimmten Rahmenbedingungen frei verfügen. Grundlage für die Höhe des Budgets je Schule ist ein neuer schulscharfer Sozialindex, den das MBJS für seine Programme entwickelt hat. Damit wird ein weiteres wichtiges bildungspolitisches Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt.

Weiterlesen...
BrandenburgUmweltWirtschaft

Mehr Windenergie in Brandenburg

Insgesamt sind 2023 in Brandenburg 397 Megawatt (MW) zusätzlicher Windleistung ans Netz gegangen. Das hat der VDMA heute gemeinsam mit dem BWE bekannt gegeben. Nach einem schwachen ersten Halbjahr zeigt die positive Entwicklung, dass die neuen Regelungen von Bund und Land in Brandenburg wirken. Die landeseigenen Ziele für Windenergie sind damit aber noch nicht erreicht und Brandenburg fällt im Ländervergleich zurück.

Weiterlesen...
BildungBrandenburgKinderSchule

Ministerium vergibt Brandenburg-Stipendien für Landlehrer

Am 15. Januar 2024 beginnt die neue Bewerbungszeit für das Brandenburg-Stipendium für Landlehrerinnen und Landlehrer. Das Ziel: Mehr grundständig ausgebildete Lehrkräfte für konkrete Schulen in Brandenburg gewinnen. Erstmals werden die 40 Stipendienplätze für das Jahr 2024 jeweils zur Hälfte zum Sommersemester 2024 und zum Wintersemester 2024/25 vergeben. Der Bedarf an Lehrkräften ist hoch – vor allem an Schulen in ländlichen Re

Weiterlesen...
BrandenburgWirtschaft

Mehr Transparenz auf dem Bildungsmarkt durch nationales Weiterbildungsportal

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im Dezember 2023 in Branden-burg 79.445 Menschen arbeitslos, davon 34.809 Frauen (43,8 Prozent) und 44.636 Männer (56,2 Prozent). Das sind 1.650 Personen mehr als im November 2023 und 3.712 mehr als im Dezember 2022. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der jungen Arbeitslosen im Alter von 15 bis unter 25 Jahren um 9,3 Prozent 6.655 gestiegen. Die Zahl der älteren Arbeitslosen im Alter von 50 Jahren und älter ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,2 Prozent auf 29.768 gestiegen.

Weiterlesen...
BrandenburgUmweltWissen

Kiebitz ist Vogel des Jahres 2024

Der zum Vogel des Jahres 2024 ausgerufene Kiebitz fällt durch seine Federhaube und das schillernde Gefieder, den charakteristischen Balzflug und seinen namensgebenden Ruf „Kie-wit“ auf. In den intensiv genutzten Landschaften ist die in Brandenburg als Brutvogel teilweise ausgestorbene Art allerdings nicht mehr so oft zu finden. Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg fördert ab 2024 daher verstärkt den Wiesenbrüterschutz.

Weiterlesen...
BrandenburgGeldWirtschaft

Das ändert sich 2024 für Brandenburgs Steuerzahler

Höhere Freibeträge, ein Ausgleich für die kalte Progression und höhere Einkommensgrenzen für die Arbeitnehmersparzulage – ab 1. Januar 2024 gibt es einige steuerliche Änderungen für Brandenburgs Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Das Finanzministerium des Landes Brandenburg informiert darüber, mit welchen Auswirkungen die Bürgerinnen und Bürger rechnen können.

Weiterlesen...
BrandenburgGeschichteGrossbeerenKircheKulturMalereiMusikStahnsdorfTeltowWissen

Vor 150 Jahren – Traditionelle Weihnachtsbräuche in Teltow und Stahnsdorf

Wie Weihnachten vor 50 Jahren gefeiert wurde, können wir noch von unseren Großeltern erfahren. Welche Traditionen vor 150 Jahren in unserer Region üblich waren, ist unter anderem bei Theodor Fontane nachzulesen, der die Bräuche aus seiner Kindheit, aber auch aus anderen Regionen Brandenburgs beschrieb. Weitere historische Quellen finden sich in Heimatchroniken und alten Rezeptbüchern. Begleiten wir zwei Familien – eine aus Teltow, eine aus Stahnsdorf – durch die Weihnachtszeit.

Weiterlesen...
GrossbeerenGrossbeeren

Kunst im Winterzauber: 5. Markthallen-Galerie im Schloss Diedersdorf

Am 26. November fand die Markthallen-Galerie des KMP Kunst Markt Portals bereits zum fünteen Mal statt. Von 10:00 bis 17:00 Uhr gab es bei schönstem Winterwetter im gemütlichen Ambiente des Schloss Diedersdorf verschiedenste Kunst zu bestaunen und erwerben. 42 Künstler reisten aus Brandenburg und Berlin an, um in Großbeeren ihre gemeinsame Leidenschaft miteinander und mit den Gästen zu teilen. Stellvertreter aus zwölf Brandenburger Landkreisen und zehn Berliner Bezirken fanden sich in Diedersdorf bei Berlin zusammen. Davon waren ein Drittel zum ersten Mal bei einer Veranstaltung des Kunst Markt Portals dabei. Die Aussteller allen Alters und jeglicher Professionalität stellten Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Collagen und vieles mehr zur Schau – so gleich ihre Liebe zur Kunst ist, so unterschiedlich sind doch ihre

Weiterlesen...
BrandenburgGeldPolitikPotsdamWirtschaft

100 Millionen Euro für Brandenburger Unternehmen

Die Stärkung und Sicherung der Eigenkapitalausstattung und der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittelständischer Unternehmen ist eines der vorrangigsten Ziele der Landesregierung. Mit dem Start des neuen Eigenkapitalfonds steht nun eine Fördermöglichkeit zur Verfügung, die maßgeblich zur Stabilität und der Stärkung Brandenburger Unternehmen beitragen wird.

Weiterlesen...
BrandenburgWirtschaft

Brandenburg wirbt auf Standortmesse um Investoren

Brandenburg entwickelt sich mit hohem Tempo zum neuen Zentrum für nachhaltige Industrie und moderne Mobilität in Deutschland. Das macht den Standort attraktiv für neue Investitionen. Mit dieser Botschaft wirbt die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) ab dem 4. Oktober, auf Deutschlands bedeutendster Standortmesse, der Expo Real in München. Brandenburgs Standortwerber präsentieren auf der Messe den Mobilitäts- und Industriestandort Brandenburg sowie dessen Gewerbeflächenstrategie, mit der das Land die Attraktivität des Standorts nachhaltig sichert.

Weiterlesen...