Stadtblatt-online.de

Traditionelles Maifest in Teltow

In den vergangenen zwei Jahren sorgte Corona für eine Pause, doch am 01. Mai steigt wieder das traditionelle Maifest der Linken in Potsdam-Mittelmark – dieses Mal in Teltow.

Nach zweijähriger Pause findet das traditionelle Volksfest zum 01. Mai der LINKEN Potsdam-Mittelmark das erste Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder statt, wenn auch mit kleinen Änderungen: Von 10:00 bis 16:00 Uhr wartet das Außengelände des Jugendtreffs Teltow, Osdorfer Straße 9, auf die Gäste. Bei Speisen und Getränken werden unterhaltsame Shows von Künstlerinnen und Künstlern für die passende Feststimmung sorgen. Unter anderem mit dabei: Luna Jazz Quartett, Showdance Kurrat, Rene Fischer und das Jugendblasorchester der Kreismusikschule.

Selbstverständlich ist auch für politische Unterhaltung gesorgt, so die Veranstalter: Neben Ständen der in Teltow etablierten Parteien sowie einiger Vereine kommt es wie gewohnt auch zu politischen Diskussionen auf der Bühne. In diesem Jahr diskutieren die beiden hiesigen Landtagsabgeordneten Marlen Block (LINKE) und Sebastian Rüter (SPD) mit dem Teltower Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD), dem Geschäftsführer von Regiobus, Martin Grießner, und dem Vorsitzenden des Teltower Sozialausschusses, Kay Kudell, über die aktuelle Situation des ÖPNV in der Region. PM

Symbolbild: Pixabay.com