Steglitz-Zehlendorf: Lastenräder kostenlos ausleihen

Wer sich emissionsfrei fortbewegen will, stößt beim Transport von schweren oder unhandlichen Gütern an seine Grenzen. Jetzt können sich im Bezirk Steglitz-Zehlendorf Bürgerinnen und Bürger kostenfrei Lastenräder ausleihen. Am 8. November um 9:30 Uhr wird die erste Ausleihstation in der bezirklichen Jugendeinrichtung Campus Albert-Schweitzer in Am Eichgarten 14 im Beisein von Umweltstadträtin Maren Schellenberg und Michael Färber, Referent für die Handlungsfelder Energie und Wirtschaft des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms bei der Senatsverwaltung, eröffnet. Insgesamt zehn Standorte werden in verschiedenen Einrichtungen und bei gemeinnützigen Trägern bis zum Frühjahr 2020 eröffnet.

Das Bezirksamt hat das Lastenrad-Projekt „fLotte kommunal“ in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) organisiert. Finanzielle Unterstützung kommt aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms BEK 2030 der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Umweltstadträtin Frau Schellenberg begrüßt das Projekt: Die große Nachfrage nach kostenfreien Lastenrädern bestätigt uns darin, die Verkehrswende hin zu nachhaltiger Mobilität aktiv zu unterstützen. Damit folgt der Bezirk den Pilotbezirken Spandau und Lichtenberg, die ihr fLotte-kommunal-Angebot letztes Jahr gestartet hatten. Die Bezirke möchten mit diesem Angebot einen Beitrag zum Aufbau klimafreundlicher Mobilitätsangebote leisten.

Steglitz-Zehlendorf stellt erstmals in Berlin auch drei Modelle mit Elektro-Unterstützung zur Verfügung, damit selbst größere Wegstrecken oder schwere Lasten auch von Ungeübten problemlos bewältigt werden können.

Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz erklärt: Mit dem Ansatz des Projekts „fLotte kommunal“ wird lokal Klimaschutz gemacht, denn das kiezorientierte Mobilitätsangebot hilft den Bürgerinnen und Bürgern, Treibhausgasemissionen einzusparen. Anmeldung zum Ausleihen: www.fLotte-Berlin.de, weitere Informationen: www.fLotte-berlin.de/kommunal.

Text: Landespressedienst Berlin/ Foto: fLotte