Weitere Baumpatenschaften in Teltow – Interesse an der Aktion stark gewachsen

Weitere Familien haben sich entschlossen, in Teltow Baumpatenschaften zu übernehmen. Damit werden in Zukunft sechs weitere Bäume in der Stadt gepflegt.

Am kommenden Montag (22. März) werden Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt sowie der Baumbeauftragte der Stadt, Ralf Dieter, gemeinsam mit engagierten Teltower Familien die Baumpatenschafts-Plaketten an den Bäumen platzieren und dies mit der Übergabe einer Urkunde besiegeln. Die Ehrung der Baumpaten sowie die Übergabe der Urkunden und Patenschafts-Plaketten werden am Montag, 22. März, um 15:00 Uhr im Teltower Musikerviertel, Mozartstraße/Ecke Richard-Wagner-Straße stattfinden. Die Teilnehmer sind gebeten, die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Die heißen und trockenen Sommer der vergangenen Jahre hatten auch den Teltower Bäumen arg zugesetzt – die Patenschafts-Initiative will auf die notwendige Pflege der Schattenspender und ihre Rolle beim Klimaschutz aufmerksam machen.

Mit dem Teltower Projekt „Baumpatenschaft“ besteht bereits seit 2015 die Möglichkeit, die Pflege von Bäumen auf öffentlichem Gelände ehrenamtlich zu übernehmen. Die Arbeit der Baumpaten ist immer ehrenamtlich, finanzielle Zuwendungen der Stadt gibt es nicht. Insbesondere die Wässerung der Bäume bei langanhaltender Trockenheit gehört zu den Aufgaben der Paten, aber auch die Pflege der Baumscheiben. PM

Bild: Pixabay.com