Stadtblatt-online.de

Rübchenverein: „Rübchenfest war voller Erfolg“

Am 26. September wurde das Teltower Rübchen auf dem Rübchenfest gefeiert – der federführende „Förderverein für das Teltower Rübchen“ wirft einen zufriedenen Blick zurück und bedankt sich bei den Helfern.

„Wir, der Förderverein für das Teltower Rübchen e.V., blicken auf ein wundervolles 22. Teltower Rübchenfest zurück“, so der Verein in einer Pressemitteilung im Anschluss an das Fest. „Bei bestem Wetter mit viel Sonnenschein im Gepäck konnten wir dank der 3-G-Umsetzung rund 4.500 Besucher willkommen heißen“, so der Rückblick weiter. Durch das Engagement des Testteams der Neuen Kammerspiele Kleinmachnow habe man den Besuchern die Möglichkeit bieten können, sich schnell und problemlos testen zu lassen.

„Wir bedanken uns bei allen Gästen für den respektvollen Umgang und den reibungslosen Ablauf“, so Vorsitzende des Fördervereins, Tina Reich. „Ein besonderer Dank gilt noch einmal unseren Sponsoren und den langjährigen Unterstützern, allen voran der Stadt Teltow, der Fernwärme Teltow (FWT), der WGT, der EMB, der MWA, der e.dis, der HMR für die richtige Verkabelung, dem Teltower Stadtblatt-Verlag, der Druckerei Grabow sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern.“ Mit der Unterstützung von Bernd Blankenburg sei das 22. Teltower Rübchenfest ein gelungener Auftakt für den Saisonstart der kleinen zierlichen Rübe gewesen, für deren Schutz sich der Verein einsetze.

Bedingt durch die Straßenbauarbeiten in Ruhlsdorf und die nicht vorhandenen Parkplätze nutzten viele Gäste den kostenlosen Busshuttle, der mit dem Partner Regiobus organisiert werden konnte. „Ein großes Dankeschön gilt auch unserer Ruhlsdorfer Feuerwehr, die immer schnell zur Stelle war, wenn noch eine starke Hand gebraucht wurde“, so Reich weiter in ihrer Dankesmitteilung. „Wir freuen uns auf eine ertragreiche Saison und wünschen unseren Rübchenliebhabern: Bleibt gesund! Danke, Ihr wart ein tolles Publikum!“ PM

Bild: Redaktion