Stadtblatt-online.de

Geschenke für Ludwigsfelder Neugeborene

Knapp 27.000 Menschen leben in Ludwigsfelde – Tendenz steigend. Auch in diesem Jahr begrüßt die Stadt ihre Neugeborenen mit einem kleinen Geschenk.

Am 16. Februar übergab Hans-Reiner Aethner, Geschäftsführer des Wasserver- und Abwasserentsorgungs-Zweckverbands Region Ludwigsfelde (WARL), mehrere große Kisten mit Nachtlichtern für die 2021er Ludwigsfelder Babys an Bürgermeister Andreas Igel, Anna Wunder und Niels Laag vom Familienbündnis Ludwigsfelde.

Seit 2013 werden die neugeborenen Babys in Ludwigsfelde auf Anregung des Lokalen Familienbündnisses von der Stadt mit einem Willkommensgeschenk begrüßt. Die frischgebackenen Eltern erhalten unter anderem ein Nachtlicht für das Kinderzimmer sowie ein kleines Halstuch von der Stadt mit der Aufschrift „I love Lu“. „Wir danken allen Sponsoren und Unterstützern dieser tollen Ludwigsfelder Willkommenskultur“, so Niels Laag vom Familienbündnis Ludwigsfelde.

Das Bündnis ist eine Kooperation von unterschiedlichen Akteuren, die sich auf kommunaler Ebene für mehr Familienfreundlichkeit einsetzen.  Dabei haben sich Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und gesellschaftlichen Institutionen zum Ziel gesetzt, die Situation von Familien in der Stadt zu verbessern. Zu seinen Initiativen gehören unter anderem das Begrüßungsgeschenk für Neugeborene sowie das jährlich stattfindende Kinderfest. PM


Foto: Stadt Ludwigsfelde (v.l.n.r.: Anna Wunder, Andreas Igel, Hans-Reiner Aethner, Niels Laag)