Teltow ehrt Maler Hans-Jürgen Brauer

Das Bürgerhaus Teltow zeigt zum 80. Geburtstag des bekannten Teltower Malers, Kunstpädagogen und langjährigen Kursleiters der Jugendkunstschule eine Auswahl seiner Werke aus fünf Jahrzehnten.

Hans-Jürgen Brauer erlernte früh (1958 bis 1961) sein Handwerk an der Dresdner Arbeiter- und Bauern-Fakultät für Bildende Kunst, bevor er an der Humboldt Universität zu Berlin das Pädagogik-Studium in den Fächern Kunst und Geschichte begann. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er seit Jahrzehnten auch immer ein wichtiges Mitglied der regionalen Künstlerszene in Teltow und Umgebung gewesen.

Beeinflusst haben ihn früh Pechstein, Kokoschka und Nolde, aber auch van Gogh, Matisse oder Cézanne. Nachdem die Portraitmalerei einen großen Stellenwert in seinem Schaffen eingenommen hatte, griff er zur Wendezeit auch politische Themen in seinen Werken auf. In den letzten dreißig Jahren seit der Wende kamen aber auch vermehrt Reisemotive hinzu.

Die Jubiläumsausstellung unter dem Titel „Rückblicke“ zeigt eine Zeitreise durch die Jahrzehnte des Schaffens. In den 90er Jahren war er zudem aktiv am Aufbau der Jugendkunstschule der Stadt Teltow beteiligt und beendet in diesem Jahr dort seine Tätigkeit als Kursleiter. Die Ausstellung ist bis zum 30. September 2021 im Bürgerhaus zu sehen. Die Ausstellung wird auch als Online-Ausstellung unter kultur.teltow.de zur Verfügung gestellt.

Vernissage zur Jubiläumsausstellung „Rückblicke“ zum 80. Geburtstag von Hans-Jürgen Brauer

Datum: So, 15.08.2021, 11 Uhr
Ort: Stubenrauchsaal im Neuen Rathaus und Bürgerhaus, Ritterstraße 10, 14513 Teltow
Online: 
Kultur&Freizeit: Ausstellungen (teltow.de)

Um eine Anmeldung unter s.schneider@teltow.de oder 03328 4781 243 wird gebeten. Es gilt weiterhin eine Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen. PM

Bild: Stadt Teltow/Hans-Jürgen Brauer