Gartenlesung über Zehlendorfer Prominente

Seit dem späten 19. Jahrhundert entwickelten sich Zehlendorf und seine Nachbargemeinden Nikolassee und Wannsee zum beliebten Domizil berühmter Persönlichkeiten. Anhand kurzweilig erzählter Biographien nimmt Gerhard Drexel am 14. August bei seiner Gartenlesung die Leserinnen und Leser mit auf einen spannenden Streifzug durch die Geschichte der heutigen Ortsteile und ihrer illustren Bewohner.

Sieben Rundgänge und ein Adressverzeichnis machen das Buch „Prominente in Berlin-Zehlendorf und ihre Geschichten“ zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle, die sich für Kultur und Geistesleben im Berliner Südwesten interessieren. Es enthält Geschichten über Willy Brandt, Rudi Dutschke, Ingeborg Drewitz, Götz George, Johannes Heesters, Harald Juhnke, Hildegard Knef, Loriot, Marika Rökk, Heinz Rühmann und viele andere.

Die Lesung findet um 19:00 Uhr im Garten der Gottfried-Benn-Bibliothek in der Nentershäuser Platz 1 in Berlin statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Rufnummer 030 90299 5458.

Text: LPD Berlin/ Foto: pixabay.com