Der Caravan Salon 2020 findet als Präsenzmesse statt

In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf findet   vom 05. bis 13. September der Caravan Salon 2020 statt. Natürlich werden alle Corona-Bestimmungen beachtet. In diesem Jahr gibt es Eintrittskarten ausschließlich Online. Ein Besuch lohnt immer, denn der Caravan Salon Düsseldorf ist die weltgrößte Messe für Reisemobile und Caravans.

Im Deutschen Bundestag sprach der Teltower Stadtblatt Verlag mit Manfred Todtenhausen über diese Messe. Der FDP-Politiker aus Wuppertal leitet als Abgeordneter und Berichterstatter für Handwerk, Einzelhandel, Vergaberecht und Bürokratieabbau im Wirtschaftsausschuss die gemeinsame AG Mittelstand und Handwerk seiner Fraktion.

Manfred Todtenhausen erklärte: „Es ist ein gutes Zeichen, dass der CARAVAN SALON Düsseldorf in diesen Zeiten stattfinden kann. Denn er beweist zweierlei: Das Interesse an Themen rund um Freizeitmobilität, Camping und Caravaning ist weiterhin stark vorhanden – wie schon in den Vorjahren. Und es ist möglich, eine Fach- und Publikumsmesse, die bisher immer ein wahrer Zuschauer-Magnet war, auch unter den Bedingungen von Corona mit allen dazugehörigen Abstands- und Hygienekonzepten zu organisieren. Es ist sinnbildlich, dass die Messe Düsseldorf mit diesem Thema punkten will, denn es kommt dadurch auch zum Tragen, dass gerade der Bereich Caravaning sich zunehmender Beliebtheit erfreut und wachsen wird. Das hebt auch die Stimmung der durch Corona so gebeutelten Ausstellungsbranche, die ein Teil des Mittelstandes ist. Stellvertretend erwähne ich hier nur die Messebauer, aber auch die Zuliefererbetriebe, ohne die es Caravan-Mobile gar nicht gäbe. In diesem Sinne wünsche ich allen ausstellenden Firmen, den Besucherinnen und Besuchern wie auch den Organisatoren eine gute Messe und auch gute Abschlüsse. Möge das Beispiel Vorbild sein für ein gutes Messejahr 2021!“

Text: Volkert Neef / Foto: Andreas Gröschl