Stadtblatt-online.de

Musik für den guten Zweck: Teltow feiert bei Rock am Kanal

Am 27. August wird in Teltow wieder Musik für den guten Zweck gemacht. Dann wird der Parkplatz am Teltowkanal zum Schauplatz von „Rock am Kanal“. Mit dem Erlös werden regionale Projekte der Kinder- und Jugendarbeit gefördert. Headliner ist die Band „ROCKHAUS“. Außerdem sind dabei: The Wackos, Chix’n Bones, Kurzschluss, Handgezapft, Storm Resistant und Fahrenheit 212.

Das Konzert wird seit 2013 von Teltower Musikern organisiert. Die Bands spielen ohne Gage. Veranstaltungsort, Toiletten, Absperrungen und Strom stellt die Stadt Teltow, die restlichen Kosten tragen Sponsoren. Die Projekte werden aus Eintrittsgeldern, Standmieten und Spenden finanziert.

2015 kamen durch 1.400 Musikfans 12.000 Euro Spendengelder zusammen. 2016 wird eine Summe von 16.000 Euro angestrebt. Gefördert werden sollen folgende Projekte: die KiJuNa Kulturwerkstatt in Lichterfelde, der Kinder- und Jugendsport des SV Ruhlsdorf, der Wünschewagen Teltow, das Projekt „Natur Freunde Jugend Brandenburg“ in Zusammenarbeit mit der Mädchen-Zukunftswerkstatt, die Kinderwasserballmannschaft des OSC Potsdam, der Jugendclub Carat in Kleinmachnow und der Ruhlsdorfer Heimatverein. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.

 

Text: neb, Foto: Stadtblatt Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.