Stadtblatt-online.de

Bau der Stahnsdorfer Feuerwache schreitet voran

Am 14. September2022 erfolgte der erste Spatenstich für die neue Feuerwache der Gemeinde Stahnsdorf – rund vier Monate später sind bereits deutliche Fortschritte zu beobachten. Der Einzug ist für Mitte 2024 geplant.

Gegenüber dem Rathaus entsteht Stahnsdorfs neue Feuerwache.
Bild: Redaktion

Am 14. September 2022 hatte sich der Spaten zum ersten Mal symbolisch in den märkischen Sand gegraben, am 22. November folgte die Grundsteinlegung: Der Neubau der Stahnsdorfer Feuerwache schreitet seitdem deutlich voran. Für den Sozialtrakt wurden Bodenplatte und Kellerwände bereits fertiggestellt; derzeit erfolgt der Einzug der Decke. Mitte November begannen zudem die Erdarbeiten zur Vorbereitung der Bodenplatte für die Fahrzeughalle. Hier sollen sieben Löschfahrzeuge einen Stellplatz erhalten; einer davon ist als Waschhalle konzipiert. Die künftige Feuerwache ist in ein Sozial- bzw. Verwaltungsgebäude, die Fahrzeughalle, einen Parkplatz sowie einen Übungsplatz mit Schallschutzwand in Richtung Annastraße untergliedert.

„Die neue Feuerwache in der Annastraße sichert mit ihrem modernen Schulungs- und Stabsraum die Zukunfts- und Leistungsfähigkeit des Brandschutzes im Ort“, heißt es dazu aus dem Rathaus. Das Richtfest ist für den Herbst dieses Jahres vorgesehen, die Inbetriebnahme durch die Freiwillige Feuerwehr für den Sommer 2024. ph/PM

Titelbild: Gemeinde Stahnsdorf