Stadtblatt-online.de

Kleinmachnow: Neue Beratungsstelle für Geflüchtete aus der Ukraine

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine geht im Februar bereits in sein zweites Jahr, und noch immer suchen Betroffene Schutz vor den Angriffen. In Kleinmachnow können sich Geflüchtete aus dem Kriegsland ab dem 10. Januar an eine neue Beratungsstelle wenden.

Mit einer eigenen Migrationssozialarbeiterin (MISO) unterstützt das Familienzentrum Kleinmachnow vom 10. Januar an Geflüchtete aus der Ukraine. Einzelpersonen und Familien, die Hilfe brauchen, können integrativ begleitet und bedarfsorientiert praktisch unterstützt werden.

Die Beratung für Geflüchtete aus der Ukraine findet immer dienstags und donnerstags statt. Zuständig ist hier Brenda Weigel von der Stiftung JOB e. V., die das Familienzentrum Kleinmachnow (Rodelberg 02, 14532 Kleinmachnow) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde betreibt. Sie berät bei verschiedenen Fragen und Themen rund um das Leben in Deutschland wie beispielsweise Beantragung von finanziellen Hilfen, Arbeit, Gesundheit, Schule und Kinderbetreuung. Außerdem vermittelt sie gegebenenfalls an entsprechende Institutionen, Einrichtungen, Ämter oder spezialisierte Beratungsangebote weiter.

Die Miso-Beratungsstelle ist in das Familienzentrum in Kleinmachnow integriert. Als Möglichkeit, andere kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen, gibt es auch jeden Montag Uhr das Multikulticafé, zu dem Familien aus unterschiedlichen Kulturkreisen herzlich eingeladen sind. Alle Angebote im Familienzentrum Kleinmachnow haben integrativen Charakter und sind deshalb offen für alle – die neue MISO bietet jedoch die zusätzliche Möglichkeit, auf die Bedürfnisse ukrainischer Geflüchteter einzugehen.

Da es noch weitere MISO-Stellen des Trägers Stiftung Job in Werder, Beelitz und Borkheide/Borkwalde gibt, kann kooperierend miteinander gearbeitet werden. Darüber hinaus gibt es im Land Brandenburg weitere Stellen von anderen Trägern, mit denen ein breit gefächertes Netzwerk mit vielen Angeboten aufgebaut werden soll.

Beratung für Geflüchtete aus der Ukraine (ab 10. Januar 2023)

Dienstag: 09:30 – 12:30 Uhr
Donnerstag: 14:00 – 17:00 Uhr

Multikulticafé (ab 09. Januar 2023), bitte nur mit vorheriger Anmeldung)

Montag: 11:00 – 13:00 Uhr

Kontakt:

Brenda Weigel
Telefon: +49 17617911603
E-Mail: miso.kleinmachnow@stiftung-job.de PM

Symbolbild: Pixabay.com