Stadtblatt-online.de

Natur und Kultur pur, die Vielfalt vor Berlin – 8. Havelländer Erntefest

In wenigen Tagen wird das 8. Havelländer Erntefest unter dem Motto "Natur und Kultur pur, die Vielfalt vor Berlin im Landkreis Havelland" gefeiert. Am 4. September ab 10:00 Uhr wird das Fest eröffnet. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit Blasmusik, Erntedankgottesdienst, Krönung der 8. Havelländer Erntekönigin, Start und Prämierung der Erntewagen. Das Fest wird von den Akteuren der Gemeinde Wustermark mitgestaltet. Gemeinsam mit dem Erlebnispark Paaren, dem Tourismusverband Havelland e. V., Bildung und Soziales e.V., dem Evangelischen Kirchenkreis Nauen-Rathenow, dem Förderverein Freunde des MAFZ e.V. Paaren im Glien, den Landfrauen, dem Kreisbauernverband Havelland und der Ländlichen Erwachsenenbildung Prignitz-Havelland e.V. wird einiges zu erleben sein.

Es wird immer vielfältiger, die Ausstellungsfläche immer wieder mit Attraktionen und Angeboten aus dem ländlichen Raum gefüllt.

Die große Bühne mit einem abwechslungsreichen, mit viel Musik gespickten Programm ist ein wesentlicher Bestandteil des Festes. Blasmusik, Erntedankgottesdienst, Krönung der 8. Havelländer Erntekönigin, Start und Prämierung der Erntewagen, Moderation mit Wolf-Dieter Herrmann, Musik mit Joe Carpenter, das Programm und sorgt für Stimmung und Abwechslung. Mit der Inthronisierung der 8. Havelländer Erntekönigin Anne Köppen wird ihre Vorgängerin Anna-Lena Bublitz verabschiedet. Anne Köppen, Studentin der Agrarwissenschaft, kommt aus Nauen und wird das Havelland auf verschiedenen regionalen Ereignissen präsentieren.

Blasmusik und Vereinsvorstellungen runden das weitere Bühnenprogramm den gesamten Tag ab.

Alte Traditionen und Bräuche werden im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Viel Wert wird dabei auf den Erntedankgottesdienst, die prachtvollen Erntekronen und den Erntewagenumzug mit einer Vielzahl festlich geschmückter Wagen, der durch den Ort Paaren im Glien zieht, gelegt.

Der historische Dreschkasten wird von engagierten Akteuren während des Bühnenprogrammes erklärt, in Aktion gezeigt und neu erlebbar gemacht. Das Korn kann dann gequetscht werden und als Kostprobe für das nächste Frühstück erworben werden. Auf dem Kartoffelacker im Schaugarten kann die Gelegenheit nutzen, sich einige Kartoffeln selbst zu buddeln.

Lassen Sie sich überraschen, welche Strohpuppen, Figuren und Bauten aus Stroh Sie und Ihre Lieben in diesem Jahr auf dem Gelände begrüßen. Festlich mit Stroh und Heu und allem was die Landwirtschaft im Herbst hergibt, geschmückt, lässt es sich über den Handwerker- und Bauernmarkt gemütlich flanieren. Reichlich kulinarische Genüsse laden zum Verweilen und Mitnehmen ein.

Eine Ausstellung mit großen und kleinen sowie historischen und neuen Landwirtschafts- und Erntegeräten, können Sie bei Ihrem Rundgang entdecken. Für den Überblick bietet sich eine Rundfahrt mit dem Erlebnis Shuttle über das Gelände, entlang am Schau- und Demonstrationsgarten, dem Aktionsring und dem Tiergehege an. In der Brandenburghalle haben die Jungzüchter der Landesverbände der Rassekaninchen- und Rassegeflügelzüchter ihre Zuchttiere ausgestellt und im Arche Haustierpark kann die Ruhe für Tierbeobachtungen genutzt werden.

Im Kinderland laden Clown Celly, Esel- und Ponyreiten, Spielmobil, Traktorfahrten und vieles andere zum Toben und Spaßhaben ein.

Bei freiem Eintritt bietet das 8. Havelländer Erntefest jedem, der Lust und Laune hat, einen abwechslungsreichen Tag.

Finanziell wird das Havelländer Erntefest vom Landkreis Havelland und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam unterstützt.

 

Text und Foto: Veranstalter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.