Freiwillig durchstarten: Diakonissenhaus mit freien Plätzen für FSJ und BFD

Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin hat zum 1. Februar beziehungsweise 1. März 2019 noch freie Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) in Einrichtungen in Berlin und Brandenburg zu vergeben.

Neben freien Plätzen an den Standorten Berlin, Kloster Lehnin oder Frankfurt/Oder werden auch in Teltow sowie Ludwigsfelde Menschen für ein FSJ oder BFD gesucht. In Teltow stehen noch Plätze für Freiwilligendienste in den Wohnstätten für Erwachsene mit geistiger Behinderung und in der Altenpflegeeinrichtung Haus Horeb zur Verfügung.

Wer sich im Bereich Gesundheit engagieren möchte, kann einen Freiwilligendienst im Krankenhaus des Diakonissenhauses in Ludwigsfelde absolvieren.

Das Angebot richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, die berufliche Orientierung suchen, Wartezeiten bis zum nächsten Lebensabschnitt überbrücken wollen und sich freiwillig engagieren möchten. Dabei sind ausdrücklich auch Bewerbungen von Menschen willkommen, die älter als 27 Jahre sind, denn anders als das Freiwillige Soziale Jahr kennt der Bundesfreiwilligendienst keine Altersgrenze nach oben.

Die Freiwilligen unterstützen etwa bei Pflege und Betreuung, wirken mit bei pädagogischen Angeboten und Freizeitgestaltung oder helfen im hauswirtschaftlichen Bereich. Erfahrene Fachkräfte leiten die Freiwilligen an und begleiten sie während ihrer gesamten Dienstzeit.

Weitere Informationen rund um das FSJ und den BFD am Diakonissenhaus gibt es im Internet unter www.diakonissenhaus.de/freiwilligendienste. Ansprechpartnerin ist Birgit Mathissen (Tel.: 03328 433-518, E-Mail: birgit.mathissen@diakonissenhaus.de).

Text: PM/ Foto: TSB