Stadtblatt-online.de

Teltow: Spendensammlung für Konzertflügel erfolgreich beendet

Mit einem Benefizkonzert ist am Freitagabend (25. Februar) die private Spendenaktion für einen Konzertflügel zu Ende gegangen. Für das Instrument sammelte Hermann Lamprecht insgesamt 26.000 Euro.

Eine der größten privaten Spendensammlungen, die Teltow jemals erlebte, ist nach fünf Jahren erfolgreich zu Ende gegangen. Hermann Lamprecht, Musiker und bekannter Darsteller des „Alten Fritz“, hatte 2017 die Idee, Geld für die Anschaffung eines Salonflügels der Luckenwalder Firma Niendorff zu sammeln. Das Instrument sollte dann der Stadt für künftige Konzerte zur Verfügung gestellt werden.

Mit seinem letzten Benefizkonzert konnte Hermann Lamprecht am vergangenen Freitagabend (25. Februar) nun noch einmal eine Summe von 1.277 Euro einsammeln. In den Stubenrauchsaal der Stadt Teltow waren 150 begeisterte Besucher gekommen, die sich von Lamprecht auf eine musikalische und erzählerische Weltreise mitnehmen ließen.

Damit sind nun die Kosten des Flügels in Höhe von 26.203,80 Euro beglichen. „Ich bin überwältigt, dass ich das noch erleben durfte“, sagte der 85-Jährige nach dem Benefizkonzert. Die Kulturabteilung der Stadt überreichte dem Pianisten als Dankeschön eine Urkunde, die ihm ein „lebenslanges Spielrecht“ auf dem Niendorff-Flügel garantiert. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt zeigte sich beeindruckt von der Aktion, an der sich so viele Teltowerinnen und Teltower beteiligt hatten. „Dieses wunderschöne Instrument soll in Zukunft häufig erklingen. Es schmückt den Saal und die ganze Stadt.“

Bereits im Jahr 2017 hatte der Teltower Bürger Hermann Lamprecht eine Spendenaktion zu Gunsten eines neuen Flügels für den Ernst-von-Stubenrauch-Saal im Neuen Rathaus ins Leben gerufen. Viele Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Einrichtungen aus der Region waren diesem Aufruf gefolgt. Damit das Instrument aber bereits genutzt werden konnte, legte die Stadt Teltow eine Summe aus, so dass der Salonflügel der Firma Niendorf aus Luckenwalde bereits im Jahr 2018 angeliefert werden konnte. Mit einem feierlichen Konzert wurde er am 11. Januar 2019 erstmals dem Publikum vorgestellt. PM

Bild: Stadt Teltow/Dirk Pagels