Regiobus: Zurück zum Schulfahrplan

Mit dem Ende der Osterferien ist Regiobus Potsdam-Mittelmark wieder zum regulären Schulfahrplan übergegangen. Dies hatte zuvor der Landkreis Potsdam-Mittelmark als Aufgebenträger entschieden. Auch wenn es aufgrund der Corona-Pandemie zu einem massiven Kundenrückgang gekommen sei und der Schulbetrieb zu diesme Zeitpunt noch nicht wieder aufgenommen werde, sei es wochtig, dass der Öffentliche Personennahverkehr ein verlässlicher Partner bleibe, erklärte Landrat Wolfgang Blasig (SPD).

„Insbesondere Pendler und Menschen ohne Mobilitätsalternative nutzen auch in diesen Tagen das Regiobus-Angebot“, ergänzt Regiobus-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennig. Eine Einschränkung hätte dagegen Verunsicherungen nach sich gezogen; die Fahrt zur Arbeit oder auch der Weg zur Abiturprüfung hätten infrage gestanden. „Jetzt ist klar – wir sind, unter Beibehaltung der Schutzmaßnahmen, weiterhin für unsere Kunden da“, begrüßt Henning dioe Entscheidung.

Die Corona-Schutzmaßnahmen in den Bussen, wie das verstärkte Reinigen der Fahrzeuge auf den Betriebshöfen und die Sperrung der ersten Tür sowie der ersten Sitzreihen beim Fahrerbereich bleiben bis auf Weiteres bestehen. Damit ist ebenfalls weiterhin kein Kauf von Fahrausweisen in den Bussen möglich. Um hier wieder handlungsfähiger zu werden und auch die Situation beim Ein- und Ausstieg für die Kunden zu verbessern, wird bei Regiobus aktuell an alternativen Möglichkeiten zur weitergehenden Verkleidung des direkten Fahrerbereiches gearbeitet.

Unterdessen bleiben die Regiobus-Kundenzentren am Bahnhof Werder (Havel) und in Stahnsdorf Waldschänke weiterhin geschlossen – auch hier ist also kein Ticketkauf möglich. Alternativ bietet das Unternehmen die postalische Zusendung von Fahrausweisen auf Rechnung bzw. Vorabüberweisung an. Hierfür genügt eine schriftliche Anforderung per E-Mail an: abo@regiobus.pm oder per Post (Regiobus Potsdam Mittelmark GmbH, Tarif/Vertrieb, Brücker Landstraße 22, 14806 Bad Belzig). Für die Zusendung von Zeitfahrausweisen (z.B. Wochen- und Monatskarten) wird kein Porto berechnet. Telefonische Anfragen zum Ticketkauf sind laut Regiobus unter 0331 7491 327 möglich.

In dringenden Fällen können Fahrausweise auch auf den Regiobus- Betriebshöfen in Bad Belzig (Einsatzleitung am Haupteingang) sowie auf dem Betriebshof in Potsdam-Babelsberg (Fahrdienstleitung am Eingang zum Betriebsgelände) erworben werden. Darüber hinaus ist der Fahrausweiskauf weiterhin bei zahlreichen Regiobus-Vertriebspartnern in Potsdam-Mittelmark möglich. PM

Foto: Regiobus