Fahrradverleih in Teltow: SVV gibt grünes Licht

Smartphone zücken, Code auf dem Leihfahrrad scannen, und schon geht es auf zwei Rädern sportlich und emissionsfrei durch die Stadt – vorausgesetzt, man verfügt über die entsprechende App und genug Guthaben auf der Kreditkarte. Bald könnte dies auch in Teltow zum Alltag gehören: Die Stadtverordnetenversammlung (SVV) beauftragte auf ihrer Sitzung am 2. Oktober die Stadtverwaltung, ein Konzept für die Einrichtung eines öffentlichen Fahrradleihsystems zu erarbeiten. Als Teil eines alternativen Mobilitätsentwurfs solle Pendlern mithilfe geliehener Räder ein flexibles Umsteigen ermöglicht werden, begründete die Fraktion Grüne/Linke ihren Antrag. Als Standorte kämen etwa der Regional- und der S-Bahnhof, der Marktplatz oder der Liebigplatz in Betracht. Schon bis zum Jahresende soll nun der Entwurf stehen – das Votum umfasste ausschließlich Fahrräder, nicht jedoch die bundesweit inzwischen umstrittenen E-Scooter.

Foto/ Text: TSB