Stadtblatt-online.de

Teltow: Benefizkonzert mit Hermann Lamprecht

Ein Konzertflügel für die Stadt Teltow, nur aus Spenden finanziert: Diesem Ziel kommt der Initiator Hermann Lamprecht nun immer näher. Am 25. Februar lädt die Stadt Teltow zu einem Benefiz-Konzertabend ein.

Zu einem ganz besonderen Konzert wird für Freitag, 25. Februar 2022, um 19:00 Uhr in den Teltower Stubenrauchsaal eingeladen: Das „Benefiz-Flügelkonzert“ wird ein musikalisch-erzählerischer Abend mit Hermann Lamprecht – dem Initiator und Spiritus Rector der Spendensammlung zur Anschaffung eines hochwertigen Niendorf-Flügels für zukünftige Konzerte in Teltow.

Hermann Lamprecht wird ein Konzert der „besonderen Art“ geben und dabei erneut in kurzen Episoden aus seinem Leben erzählen, von Orten, an denen er vielen Menschen mit seinem Klavierspiel große Freude bereitet hat. Dabei nimmt er die Besucher mit auf eine Reise rund um die Welt von Moskau über Malta bis Florida. Die Zuhörer werden an diesem Abend mit Hermann Lamprecht auf eine Zeitreise in die Vergangenheit gehen, die bis in das Jahr 1953 zurückreicht.

Benefiz-Flügelkonzert – ein Abend mit Hermann Lamprecht

Ort: Stubenrauchsaal im Neuen Rathaus Teltow, Marktplatz 1-3, 14513 Teltow
Zeit: Freitag, 25. Februar 2022, 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei; um Spenden für den Flügel wird gebeten. Coronabedingt ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail unter d.pagels@teltow.de oder telefonisch unter 03328 4781 245 erforderlich. Der Einlass erfolgt ab 18:30 Uhr. Die jeweils aktuellen Corona-Regeln für Kulturveranstaltungen sind unter kultur.teltow.de abrufbar.

Hintergrund:
Bereits im Jahr 2017 hatte der Teltower Bürger Hermann Lamprecht eine Spendenaktion zu Gunsten eines neuen Flügels für den Ernst-von-Stubenrauch-Saal im Neuen Rathaus ins Leben gerufen. Viele Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Einrichtungen aus der Region waren diesem Aufruf gefolgt. Damit das Instrument aber bereits genutzt werden konnte, legte die Stadt Teltow eine Summe aus, sodass der Salonflügel der Firma Niendorf aus Luckenwalde bereits im Jahr 2018 angeliefert werden konnte. Mit einem feierlichen Konzert wurde er am 11. Januar 2019 erstmals dem Publikum vorgestellt.

Bis heute gehen Spenden ein, es fehlt nur noch eine kleine Summe, um die Kosten von rund 26.000 Euro allein durch Spendengelder zu decken. Das ist auch das große Ziel des Initiators Hermann Lamprecht, der mit diesem letzten Benefiz-Konzert die ausstehende Summe selbst „einspielen“ will. Er musiziert dabei auf dem Salonflügel, für den die Spenden gedacht sind, und dem er den sprechenden Namen „Gratitude“, zu Deutsch „Dankbarkeit“, gegeben hat.

Bild: Hermann Lamprecht am Flügel „Gratitude“ im Teltower Stubenrauchsaal, Quelle: Stadt Teltow/Dirk Pagels