Stadtblatt-online.de

Teltow nahm erfolgreich am „Stadtradeln“ teil

Die Stadt Teltow hat vom 14. August bis 3. September 2020 zum zweiten Mal an der bundesweiten Aktion Stadtradeln teilgenommen. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen wurden in Teltow von insgesamt 44 Teams zahlreiche Rad-Kilometer gesammelt.

Auch wenn in diesem Jahr die Auftaktveranstaltung coronabedingt leider nicht stattfinden konnte, hat es dem guten Ergebnis keinen Abbruch getan: Insgesamt 343 aktive Radelnde folgten dem Motto: „Auto stehen lassen, rauf aufs Rad, rein in die Pedale und ordentlich Kilometer sammeln.“ Mit acht Teams weniger, dafür aber mit zusätzlich 122 aktiven Radelnden mehr als im letzten Jahr konnten beachtliche 61.430 Kilometer gesammelt werden. Das Ziel, die 35.000-Kilometer-Marke des vergangenen Jahres zu knacken, haben die Teltower Radler somit erreicht.

Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt wertete die Aktion als vollen Erfolg und hofft auf eine ebenso großartige Beteiligung im kommenden Jahr – verbunden mit dem Wunsch, die 65.000-Kilometer-Marke zu erreichen.Bereits in der ersten Woche wurden 23.067 Kilometer erradelt, in der zweiten Woche 20.125 Kilometer und 18.238 Kilometer in der dritten Woche. Bundesweit liegt Teltow damit auf dem 306. Platz. Es beteiligten sich bis dato 1.475 Kommunen und 325.046 Radelnde an der Kampagne, die insgesamt 62.414.573 Kilometer zurückgelegt haben.

Die Gewinner des diesjährigen Stadtradelns stehen fest:

  • Radelaktivstes Team: HZG-Team Teltow mit 9.073 Kilometern
  • Team mit den radelaktivsten Mitgliedern: die Röthepfuhl-Radler mit 550 km pro Kopf (9 Mitglieder)
  • Der Teltower Stadtradler: Günther Pätz mit 1.777 Kilometern

Die Siegerehrung findet in diesem Jahr aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation in kleinem Rahmen mit den entsprechenden Gewinnern statt. PM

Symbolbild: Pixabay.com