Stadtblatt-online.de

Teltow-Fläming: Diebstahl von Geldbörsen

Von Freitag bis Samstag wurde der Polizei im Landkreis Teltow-Fläming eine Serie von Diebstählen gemeldet. Die Vorfälle ereigneten sich in Verbrauchermärkten. Die Polizei appelliert, Wertgegenstände beim Einkaufen nicht aus den zu Augen lassen.

In der Zeit von Freitag bis Samstag wurden der Polizei in Teltow-Fläming insgesamt sechs Diebstähle von Geldbörsen bekannt, darunter in Zossen, Ludwigsfelde und Blankenfelde-Mahlow. Den Geschädigten im Alter zwischen 53-73 Jahren wurden in verschiedenen Verbrauchermärkten die Geldbörsen gestohlen. In fünf Fällen hatten die Geschädigten ihre Taschen an den Einkaufswagen gehängt und diesen kurzzeitig unbeaufsichtigt stehen lassen. Unbekannte Täter nahmen die Geldbörsen aus den Taschen und flüchteten. In einem Fall trug eine Geschädigte ihre Tasche über der Schulter, woraus ebenfalls das Portemonnaie entwendet wurde. In allen Fällen konnten keine Personen bemerkt oder beschrieben werden, welche als Täter in Frage kämen. In den Geldbörsen befanden sich Bargeld und persönliche Dokumente. In allen Fällen wurden Strafanzeigen aufgenommen und Ermittlungen zu möglichen Videoaufnahmen veranlasst.

Aufgrund der Straftatenhäufung bittet die Polizei darauf zu achten, persönliche Gegenstände nicht unbeaufsichtigt zu lassen. PM

Symbolbild: Pixabay.com