Stadtblatt-online.de

Potsdam-Mittelmark: Ausgangssperre für Ungeimpfte

Die Inzidenz der Corona-Neuinfektionen hat im Landkreis Potsdam-Mittelmark an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Grenzwert von 750 überschritten. Nun folgen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte.

Auch im Landkreis Potsdam-Mittelmark treten nun strengere Corona-Maßnahmen in Kraft, nachdem der Inzidenz-Schwellenwert von 750 an drei Tagen in Folge überschritten wurde. Dies hatte der Landkreis am Sonnabend mitgeteilt. Damit gelten seit Sonntag, 23. Januar, nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist ihnen zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nur noch in wenigen Ausnahmefällen erlaubt: Dazu zählen der Besuch von Ehe- oder Lebenspartnern, die Ausübung von Sorge- oder Umgangsrechten, die Begleitung von Sterbenden und von Personen in akut lebensbedrohlichen Zuständen, die Inanspruchnahme medizinischer, therapeutischer und pflegerischer sowie tierärztlicher Leistungen, die Versorgung und Pflege von Tieren, das Aufsuchen der Arbeitsstätte und die Ausübung beruflicher, dienstlicher oder der Erfüllung öffentlich-rechtlicher Aufgaben dienender ehrenamtlicher Tätigkeiten.

Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen sind für den Publikumsverkehr geschlossen; auch Festivals sind nicht erlaubt. Die nächtliche Ausgangsbeschränkung gilt nicht für geimpfte und genesene Personen sowie für Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) ausgesprochen wurde und die ein entsprechendes Attest vorlegen können.

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark liegt die Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI derzeit (Montag, 24. Januar) bei 1.417,3. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 22.857 Covid-19-Infektionen im Landkreis nachgewiesen, 257 Personen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Für das Bundesland Brandenburg wird derzeit eine Sieben-Tage-Inzidenz von 1.104,29 gemeldet. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 3,4. Der Anteil jener, die intensivstationär betreut werden müssen, beträgt 13 Prozent. ph

Symbolbild: Pixabay.com