Stadtblatt-online.de

Schauspieler Stefan Kleinert und die vergessenen Katzen

Von Volkert Neef

Der Schauspieler, Regisseur, Rundfunkmoderator und Theaterpädagoge Stefan Kleinert macht das Publikum im Steglitzer Zimmertheater mit „Herrn Wagner“ bekannt. Er sitzt im Theater und erhält einen Anruf seines Nachbarn, Herrn Knoll. Dieser weilte mit Familie im Urlaub und kommt nun überstürzt nach Hause. Knolls stehen gerade am Flughafen und sind in rund 30 Minuten zu Hause. Man hatte die Familie im Urlaub ausgeraubt.

Die Knolls benötigen den bei Wagners hinterlegten Wohnungsschlüssel. Sie erkundigen sich zugleich am Telefon, wie es in den vergangen Wochen ihren Katzen ergangen sei – Wagners sollten die Stubentiger ja füttern. Schnell wird Herrn Wagner bewusst: Er war nicht ein einziges Mal in der Wohnung seiner Nachbarn. Es durchfährt ihn blitzartig: Wieso Katzen? Wer hat sich gekümmert? Ehefrau Mechthild, Tochter Heike oder die schwerhörige Mutti? Das scheint seit vier Wochen nicht erfolgt zu sein. Wer kann die Kadaver beseitigen, bevor die Knolls eintreffen?

Am Telefon beruhigt er Herrn Knoll mit einem „Alles okay!“. Dann führt er ein Telefonat nach dem anderen. Ehefrau Mechthild, Tochter Heike, die Mutti und Nachbar Böll von oben und viele weitere Nachbarn, sogar vom gegenüberliegenden Haus, werden angerufen. Macht sich da etwa Panik bei Herrn Wagner breit?

Am 23. Januar trat Stefan Kleinert als „Herr Wagner“ im Stück „Knolls Katzen“ im Zimmertheater Steglitz auf. Er betonte im Pressegespräch: „Dieser Monolog stammt aus der Feder des 1975 geborenen Jan Neumann. Er ist als Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur tätig. Jan Neumann fügt in seinem Werk eine Pointe nach der anderen an. Per geführten Handygesprächen des Wagner erfährt das Publikum viel über das Innenleben der Wagners, der Knolls, der Bölls und der übrigen Hausbewohner.“ Die Besucher im bis auf den letzten Platz besetzten Zimmertheater belohnten „Knolls Katzen“ und Stefan Kleinert nach der Aufführung mit starkem Applaus.

Günter Rüdiger, der Intendant und Künstlerische Leiter des Zimmertheaters, erklärte: „Das Stück ,Knolls Katzen`von Jan Neumann kam 2010 am Schauspielhaus Bochum zur Uraufführung und ist wirklich ein sehr beeindruckendes Stück. Zumal besonders dann, wenn Stefan Kleinert es dem Publikum darbietet. Am 05. März tritt Stefan Kleinert erneut mit ,Knolls Katzen`bei uns in Steglitz auf. Für die Leser des Lokal-Reports stellen wir gerne zwei Freikarten zur Verfügung.“

Bild: Volkert Neef