Stadtblatt-online.de

Kranzniederlegung am Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung von Auschwitz zum 77. Mal. Aus diesem Anlass wird weltweit der Holocaust-Gedenktag begangen, zu dem auch die Teltower Stadtverwaltung eine Kranzniederlegung plant.

Weltweit wird seit 2006 am 27. Januar der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust begangen. Das Datum hierfür geht zurück auf den 27. Januar 1945, als Soldaten der Roten Armee das Konzentrations und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau befreiten. Dabei trafen sie noch rund 7.000 Überlebende an; zuvor waren an den drei Standorten in und um Auschwitz zwischen 1,1 und 1,5 Millionen Menschen ermordet.

Neben dem bundes- und weltweiten Gedenken an die Opfer des Holocaust wird an diesem Tag auch in Teltow an die nationalsozialistischen Verbrechen erinnert. Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt lädt aus diesem Anlass zum gemeinsamen Gedenken und zu einer Kranzniederlegung ein:

  • Datum: Donnerstag, 27. Januar 2022
  • Uhrzeit: 15:00 Uhr
  • Ort: VVN-Denkmal in der Sandstraße in 14513 Teltow PM/ph

Archivbild: Redaktion