Stadtblatt-online.de

„Harold und Maude“ im Schlosspark Theater Berlin

­Harold ist todessüchtig und ­Maude liebt das Leben. Als sie sich beide eines Tages bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen, dem Besuch von Beerdigungen, begegnen, ist ihnen klar, dass sie sich näher kennenlernen müssen. Je mehr ­Harold in das Leben von ­Maude eintaucht, desto mehr verändert sich sein Blick auf die Welt …

Eines der ungewöhnlichsten und liebenswertesten Liebespaare der Literatur steht am 7., 8., 12., 13., 14., 16. und 18. Dezember auf der Bühne des Schlosspark Theaters: „­Harold und ­Maude“, in den Hauptrollen das Berliner Boulevard-Urgestein ­Anita Kupsch und der 18-jährige Johannes ­Hallervorden. Für beide ein Debüt. Für Kupsch ist es das erste Engagement im Schlosspark Theater, für ­Hallervorden die erste große Bühnenrolle!


Text: PM; Foto: Sabine Haymann