Neujahrskonzert der Leo-Borchard-Musikschule ab sofort online

Die Corona-Pandemie zwingt auch die Zehlendorfer Leo-Borchard-Musikschule zum Improvisieren: Ihr Neujahrskonzert ist ab sofort im Stream abrufbar.

Das Neujahrskonzert der Leo-Borchard-Musikschule bietet alljährlich einen ersten beliebten Höhepunkt Leo-Borchard-Musikschule und sorgt sonst eigentlich immer für einen vollbesetzten Zehlendorfer Bürgersaal.

In diesem Jahr muss es nun ein wenig anders gehen: Ab sofort präsentieren sich verschiedenste Ensembles aller Altersgruppen mit einem digitalen Neujahrsgruß auf dem Youtube-Kanal der Musikschule. Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski wendet sich mit einem Neujahrsgruß an die Bürgerinnen und Bürger. Das Neujahrskonzert ist ab sofort auch abrufbar über die Website der Musikschule www.berlin.de/musikschule-steglitz-zehlendorf unter „Aktuelles” sowie in der Rubrik „Projekte” und „Musikschule zu Hause”.

Mit dabei sind die folgenden Ensembles:

„Operation Oper“ unter der Leitung von Dominique Sertel mit halbszenisch aufgeführten Opernausschnitten;

die Jazzband „JumpinJacks” unter der Leitung von Dirk Strakhof mit Ausschnitten aus dem Livestream des 35. Wettbewerbs „Jugend Jazzt”;

das Blockflötenensemble „Ganassi” unter der Leitung von Hans-Michael Ganzer mit Neujahrskonzert-Klassikern wie dem Kaiserwalzer von Johann Strauß;

das Gitarrenensemble „Vielsaitig Next Generation” unter der Leitung von Vitaliy Schall mit einem Kachelvideo des Stückes „Timmys Techno”. PM

Symbolbild: Pixabay.com