Initiative pflanzt Bäume im Teltower Postviertel

In einer Aktion bürgerschaftlichen Engagements für die Stadt Teltow sind in den vergangenen Tagen in der Beethovenstraße 33 Bäume gepflanzt worden. Initiator ist Detlef Behnke, der die Baumpflanzung im Rahmen einer Bürgerinitiative im sogenannten Postviertel umgesetzt hat.

 Gartenbauer Sascha Bande hat die Pflanzaktion betreut. 33 verschiedene Baumarten sind in den Boden gebracht worden. Dabei entspricht jede Baumart dem jeweiligen „Baum des Jahres“ der Vorjahre. Jeder erhält zudem ein Hinweisschild mit dem wissenschaftlichen Namen, einer kurzen Baumartbeschreibung und dem Baumpaten.

Eine ähnliche Pflanzung existiert bereits im benachbarten Birkenhain, das zur Gemeinde Großbeeren gehört. Die Pflanzung ist für die Stadt Teltow kostenfrei. Die weiteren Unterhaltsleistungen werden von der Initiativgruppe organisiert und durchgeführt. Es ist vorgesehen, dass die Baumreihen jährlich mit dem dann frisch gekürten „Baum des Jahres“ fortgesetzt werden.

 Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt ist von der Pflanzaktion begeistert. „Es ist ein Zeichen der Verbundenheit mit der Stadt, wenn sich Bürgerinnen und Bürger auf diese Weise einbringen.“ Sein Dank gelte insbesondere Detlef Behnke und seinen Mitstreitern, die damit ein wunderbares Beispiel für Bürgersinn gegeben hätten. „In Zeiten, in denen Zusammenhalt wichtig ist, bedeutet das sehr viel“, so Schmidt.      PM

Foto: Stadt Teltow