Stadtblatt-online.de

Bürgerbeteiligung für Gestaltung des Röthepfuhls

Nach Plänen des Ortsbeirats von Teltow-Ruhlsdorf soll eine Bürgerbefragung zur Neugestaltung des Röthepfuhls durchgeführt werden. Eine Agentur soll diese durchführen und auswerten.

Immer wieder regen die Bewohner von Ruhlsdorf an, die Umgebung des Röthepfuhls besser zugänglich zu machen. Eine Umgestaltung des beliebten Naherholungsgebiets ist daher ein wichtiges Anliegen für den Ort. Um die Planungen hierfür voranzubringen, will der Ortsbeirat eine Bürgerbefragung starten. Ziel dabei ist die Erstellung eines umfassenden Konzepts für die zukünftige „Gestaltung der Umgebung des Röthepfuhls inklusive des angrenzenden Parks durch eine aktive und zeitgemäße Bürgerbeteiligung“, wie es der Ortsbeirat erklärt hat. Die stellvertretende Vorsitzende Jutta Klasen legte in der Sitzung vom 10. März dar, dass beispielsweise ein kinderwagentauglicher Rundweg denkbar sei, eine Anbindung an den nördlich gelegenen Park oder gegebenenfalls auch die Gestaltung mit Sportgeräten und Parkbänken.

Ausdrücklich ist gewünscht, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen einbringen. Auch sollen örtliche Akteure wie die Heimat- oder Sportvereine in den Prozess eingebunden werden. Mit der Planung und Auswertung der Bürgerbefragung soll eine Agentur engagiert werden, ein Teil des Ortsbudgets stehe hierfür zur Verfügung, sagte Klasen. Zum Abschluss des Beteiligungsprozesses gegen Ende des Jahres 2022 sollen Vorschläge zur Abstimmung erarbeitet werden, eine Umsetzung könnte ab Sommer 2023 erfolgen, sofern die Mittel hierfür im Haushalt eingeplant werden. ros

Bild: Redaktion