Werke von Kleinmachnower Künstlerinnen im Rathaus

Kleinmachnowerinnen und ihre Lebenswelt sind ab Sonntag auf 60 Bildern verschiedener Genres zu sehen. Am 8. März wird die Ausstellung „Frauen Leben in Kleinmachnow“ im dortigen Rathaus eröffnet.

Kleinmachnow feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag als politisch eigenständige Gemeinde, außerdem findet vom 4. bis zum 22. März die Brandenburgische Frauenwoche statt – darum hatte die Kulturabteilung des Rathauses Kleinmachnows Künstlerinnen dazu aufgerufen, für die Ausstellung „Frauen Leben in Kleinmachnow“ ihre Lebenswelt zu zeigen.

60 Bilder verschiedenster Genres zeigen die Gemeinde Kleinmachnow entweder aus dem Blickwinkel der im Ort lebenden Frauen oder sie zeigen die Frauen, die im Ort wirken. Dabei ist eine Vielfalt an Themen, Fertigungstechniken und Formaten herausgekommen. Die Kuratorinnen Cornelia Neumann und Martina Dettke und Laudatorin Carolin Hilker-Möll werden sicherlich nicht die letzten bleiben, die die große Auswahl und die hohe Qualität der eingereichten Arbeiten begeistert hat.

Die Vernissage „Frauen Leben in Kleinmachnow“ findet passend am Frauentag (8. März) um 17:00 Uhr im Foyer des Rathauses Kleinmachnow statt. Anschließend ist sie vom 09. März bis zum 16. April ganztägig zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Text: Andrea Nebel/ Foto: Teltower Stadt-Blatt Verlag