Weihnachtliche Veranstaltungen rund um den dritten Advent

Zwei Kerzen brennen bereits auf dem Adventskranz, am kommenden Sonntag wird das dritte Licht angezündet. Wer jetzt noch nicht in Weihnachtsstimmung ist, findet am Wochenende, davor und danach, einige passende Veranstaltungen in der Region.

Stress und Hektik in der Vorweihnachtszeit begegnen die Stahnsdorfer seit zehn Jahren mit dem Lebendigen Adventskalender. Vom 30. November bis zum 24. Dezember wird jeden Tag eine bunte Mischung aus weihnachtlichen Aktionen geboten: In der Turnhalle Güterfelde in der Lindenstraße 5 ist am 13. Dezember um 16:30 Uhr ein weihnachtliches Puppentheater zu sehen. Der Geschichte um die „Weihnachtsgans Auguste“ darf am 14. Dezember von 15:00 bis 18:00 Uhr auf dem Eschenhof in Sputendorf gelauscht werden. Dazu gibt es Ponyreiten mit Glühwein und Waffeln. Dem gemeinsamen Adventskonzert von Güterfelder Kirchenchor und Kammerorchester dürfen Interessierte am 15. Dezember um 17:00 Uhr in der Kirche Güterfelde beiwohnen. Eine Lesung für Kinder von sieben bis elf Jahren bietet am 18. Dezember um 14:00 die Gemeindebibliothek. Autorin Sabine Engel liest aus ihrem Buch „Das unsichtbare Rentier“. Weitere Termine der Aktion finden Sie unter www.stahnsdorf.de.

Wirklich besinnlich geht es am 13. Dezember um 17:00 Uhr im Augustinum in Kleinmachnow zu: „In Dulci Jubilo“ heißt das barocke Adventskonzert von Anne Farahani (Barockmandoline) und Amandine Affagard (Barockgitarre und Laute). Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Michael Praetorius, Carl Friedrich Abel und Johann Hermann Schein. Eintritt: 7 Euro für Gäste der Einrichtung.

Der Chor „VocaLadies“ und Solistinnen der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark geben am 14. Dezember um 16:00 Uhr ihr Konzert „Christmas Carols“ in der Wendlandkapelle auf dem Friedhof in Teltow. Ein weiteres weihnachtliches Konzert veranstaltet der Chor „Village Voices“ der Leo-Borchardt-Musikschule aus Steglitz-Zehlendorf am selben Tag um 19:00 Uhr im Kleinmachnower Rathaus. Eintritt: 15 Euro. Ebenfalls an diesem Tag gibt es um 20:00 Uhr ein weihnachtliches Orchesterkonzert im Gemeindesaal über der Feuerwehr Großbeeren. Eintritt: 17 Euro.

Am 15. Dezember von 15:00 bis 16:00 Uhr zeigt das Theater am Weinberg im Theatersaal des Weinberg-Gymnasiums in Kleinmachnow das Stück „Märchenstunde“. Der Eintritt ist frei, eine Platzreservierung wird erbeten unter k.heilmann(at)wbgym.de.

Am 15. Dezember findet wieder das große Weihnachtskonzert der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark um 18:00 Uhr im Augustinum in Kleinmachnow statt.

Wer lieber über den Weihnachtsmarkt schlendern will, fährt am 15. Dezember nach Teltow. In der Altstadt kann man dort zwischen 14:00 und 18:00 Uhr regionale Spezialitäten schlemmen und das ein oder andere Geschenk kaufen. Um 15:00 Uhr spielt die Theatergruppe ImproFUN „Der Weihnachtsabend – Eine Geistergeschichte zum Christfest“ nach Charles Dickens. Mit weihnachtlicher Blechbäser-, Orgel- und Chormusik um 18:00 Uhr in der Andreaskirche schließt der Teltower Weihnachtsmarkt wie jedes Jahr ab.

Irische Weihnacht feiert am 16. Dezember um 20:00 Uhr das Schlosspark Theater mit dem Konzert der Band „Woodwind & Steel“. Eintritt: ab 19 Euro

Weihnachtliche Stimmung verspricht auch der Film „Pettersson und Findus – das schönste Weihnachten überhaupt“ am 18. Dezember um 16:00 Uhr im Kino der Neuen Kammerspiele in Kleinmachnow. Eintritt: Kinotag (Di & Mi): 7 Euro, ermäßigt: 5 Euro, Mini: 3,50 Euro. Weitere Aufführungen am 22. und 25. Dezember zur selben Zeit und am 26. Dezember um 14:00 Uhr.

Lesen Sie auch:

Adventsmärkte in der Region

Schlittschuh laufen im Filmpark Babelsberg