Wirtschaftsfrühstück im Reha-Zentrum

Zu einem ungewöhnlichen Format lud der SPD-Landtagskandidat Sebastian Rüter zusammen mit dem Chef des Reha-Zentrums Teltow, Dr. Lars Weber, ein: Unter dem Motto #RüterTrifft folgten über 40 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf und Nuthetal der Einladung zum Wirtschaftsfrühstück. Zu den Gästen zählte auch der Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg, Prof. Jörg Steinbach.

Bei entspannter Atmosphäre direkt am Teltowkanal hatten die Gewerbetreibenden ganz konkrete Vorschläge, was die Politik noch besser machen kann. Themen waren unter anderem die Digitalisierung, der Strukturwandel aber vor allem immer wieder die Forderung nach besseren und klareren Strukturen in der Verwaltung. 

„Unternehmerinnen und Unternehmer sind es, die hier bei uns in der Region Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und es ist unsere Aufgabe als Politik, dafür gute Rahmenbedingungen zu schaffen. Ich freue mich über die Anregungen und werde diese nach dem 1. September in den Landtag mitnehmen“ so Rüter.

Reha-Zentrums Chef Dr. Lars Weber ließ es sich im Anschluss an die Diskussion nicht nehmen, persönlich durch sein Haus zu führen. Die Gäste merkten schnell, dass Herr Dr. Weber hier etwas wirklich Außergewöhnliches geschaffen hat.

Landtagskandidat Rüter zeigte sich zufrieden mit dem Termin: „Das war eine gelungene Veranstaltung. Genau so mache ich Politik: mit den Menschen. Für die Menschen. Bis zum 1.9. wird es viele Möglichkeiten geben, mit mir ins Gespräch zu kommen. Wer mich kennenlernen will meldet sich am Besten über kontakt@sebastianrueter.de. Wir finden auf jeden Fall einen passenden Termin!“

Die letzte Möglichkeit zum persönlichen Gespräch vor der Landtagswahl ist der große Wahlkampfabschluss von Sebastian Rüter am 31. August auf dem Gelände des Reha-Zentrums Teltow.

Foto: Lars Weber, Jörg Steinbach, Sebastian Rüter (v.l.n.r.)

Text/ Foto: PM