Stahnsdorf: Kita-Neubau schreitet voran

Der Kita-Neubau in Stahnsdorf liegt im Zeitrahmen – nun soll das Gebäude für die bevorstehenden Innenarbeiten winterfest gemacht werden.

Gut drei Monate nach der Grundsteinlegung am Stahnsdorfer Dahlienweg ist der Rohbau für die 153 Krippen- und Kindergartenplätze fassende Kita fertiggestellt. Dieser Baufortschritt wurde in Anwesenheit von Bauarbeitern, Planern, Gemeindevertretern und der Verwaltung am 26. August 2021 mit dem Richtfest gefeiert. „Hier wurde zügig und mit Hochdruck gearbeitet. Ich spreche den beteiligten Baufirmen ausdrücklich ein Lob für ihren Fleiß und Einsatzwillen aus“, sagt Bürgermeister Bernd Albers.

Mit der Einrichtung der Baustelle begannen am 15. März dieses Jahres die bauvorbereitenden Arbeiten. Seit Mitte Mai wuchs das Gebäude Stück für Stück, zuletzt wurde Mitte August schließlich die Decke vom Obergeschoss betoniert. Im Juli hatte der regionale Energieversorger parallel eine Transformatorenstation nahe der Einmündung zur Hortensienstraße errichtet. Diese ist nun betriebsbereit und wird in Kürze an das Gebäude angeschlossen.

Weitere Fachlose wie Türen und Fenster sowie Innen- und Außenputz wurden im Sommer auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg veröffentlicht und nach einem Bewerbeverfahren beauftragt. Vorrangiges Ziel im weiteren Vorgehen ist es, die Kita vor Eintritt der Kälteperiode winterfest zu machen, sodass der Innenausbau planmäßig beginnen kann. PM

Bild: Gemeinde Stahnsdorf