Wölfe in Ludwigsfelde gesichtet

Den Hinweis auf die Wölfe erbrachte ein Nutzer auf dem stadteigenen Hinweisportal „Maerker“. Die Beobachtungen beziehen sich aktuell auf das Gebiet Ernst-Thälmann-Straße/Siethener Straße – also rund um den Friedhof Ludwigsfelde. Stadt Ludwigsfelde ruft zu daher besonderer Aufmerksamkeit auf und rät dringend, Hunde an der Leine zu führen.

Bereits im letzten Jahr wurden die Raubtiere im Industriegebiet sowie im Brandenburg-Park gesichtet. Auch in Gröben fing eine Wildkamera in diesem Sommer einen Wolf auf seinem Streifzug in der Nähe des neuen Wohngebietes ein.

Da der Wolf nicht nur in Deutschland, sondern auch im internationalen und europäischen Recht einen besonders hohen Schutzstatus genießt, kann die Stadt Ludwigsfelde in diesem Fall Bürgerinnen und Bürger einzig zu höchster Aufmerksamkeit aufrufen. Besonders zur Morgen- und Abenddämmerung sowie in der Nacht sollten Spaziergänger und Hundebesit-zer Waldgebiete meiden, Hunde stets an der Leine halten und die Wege nicht verlassen.

Laut Angaben des Naturschutzbundes (NABU) leben aktuell etwa 73 Rudel, 30 Paare und 3 residente Einzeltiere in Deutschlands freier Natur. Wölfe vermehren sich ähnlich stark wie das intensiv bejagte Schwarzwild (Wildschweine). Ein Wurf besteht im Durchschnitt aus vier bis fünf Welpen.

Bei einer Begegnung mit dem Wolf beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Treten Sie selbstbewusst auf, versuchen Sie sich groß zu machen, stellen sich breitbeinig hin und versuchen Sie, laute Geräusche von sich zu geben.
  • Sollten Sie mit dem Rad unterwegs sein oder joggen, bleiben Sie stehen, da Wölfe schnellen Bewegungen folgen. Anschließend folgen Sie dem oben genannten Tipp.
  • Wenn Sie mit dem Hund unterwegs sind, beachten Sie zwingend die Leinenpflicht. Wölfe sind territoriale Tiere und können ihr Revier gegenüber dem Hund verteidigen. Sollte sich der Wolf nähern, nehmen Sie Ihren Hund zu sich und verjagen Sie den Wolf.
  • Werfen Sie KEINE Gegenstände nach dem Wolf, das könnte ihn nur neugierig machen.

Teltower Stadtblatt online