Stadtblatt-online.de

Job-Navi PM: Berufs- und Studienorientierung für Schüler in Potsdam-Mittelmark

Noch bis 08. Oktober können Schüler aus Bad Belzig, Brück, Ziesar, Kleinmachnow, Treuenbrietzen, Beelitz, Wilhelmshorst, Werder und Teltow erneut zahlreiche Unternehmen und Institutionen aus dem Landkreis kennenlernen.

Job-Navi PM, der Parcours zur Berufs- und Studienorientierung, bietet jährlich allen weiterführenden Schulen des Landkreises Potsdam-Mittelmark die Möglichkeit, ihren 8. bzw. 9. Klassen einen Einblick in die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten zu geben. Mit einem Bagger fahren, den Motor eines Busses anschauen, den Blutdruck der Mitschüler messen, eine Kuh melken, Löhne berechnen oder Studienangebote regionaler Hochschulen kennenlernen – dies ist nur ein Ausschnitt der vielfältigen Erfahrungen, die die Schüler im Parcours sammeln können.

Im Auftrag des Landkreises Potsdam-Mittelmark setzt das Netzwerk Schule & Wirtschaftsforum PM der TGZ PM GmbH bereits seit 2016 dieses gemeinsam mit Experten aus dem Bereich der Berufsorientierung erarbeitete Konzept um. Der Parcours zählt zu den umfangreichen Aktivitäten des Landkreises Potsdam-Mittelmark im Bereich der Berufs- und Studienorientierung. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark verfolgt dabei in erster Linie das Ziel, die jungen Menschen dazu zu motivieren, ihre beruflichen und privaten Wurzeln im Landkreis zu schlagen.

Mandy Große, Linda Schröder, Caroline Stallbaum und Katja Besser vom Netzwerk Schule & Wirtschaftsforum PM freuen sich, gemeinsam mit den 40 engagierten Unternehmen und Institutionen aus der Region insgesamt 650 Schüler begrüßen zu können. „Wir setzen ein strenges Hygienekonzept um, neben der Maskenpflicht in der Halle müssen alle Anwesenden unabhängig vom Impfstatus täglich Testergebnisse vorlegen. Uns ist es wichtig, wieder „reale“ Formate zur Berufs- und Studienorientierung umzusetzen, dennoch möchten wir natürlich das Risiko einer Infektion für alle Beteiligten möglichst gering halten. Wir konnten bereits beim Durchlauf im Sommer und bei dem Stärkenparcours ,Komm auf Tour´ im August umfangreiche Erfahrungen sammeln.“, erläutert Linda Schröder vom Netzwerk Schule & Wirtschaftsforum PM der TGZ PM GmbH.

Ihre Kollegin Mandy Große ergänzt: „Die Polizei Brandenburg ist immer sehr beliebt bei den Schülern, sie haben viele Fragen an die Polizeibeamten, aber insbesondere mit tollen Aktionen wecken auch die anderen Aussteller das Interesse der Schüler. Wichtig ist, dass diese sich ausprobieren können – Blutdruck messen, in einem Bagger oder einem Bus sitzen, einen Computer von innen anschauen – diese und viele andere Übungen bringen die Unternehmen und Institutionen mit. Während die Schüler sich mit den Übungen beschäftigen, entsteht das Gespräch zwischen ihnen und den Unternehmensvertretern, sie sprechen über Stärken, Interessen und eben den Möglichkeiten im Unternehmen.“

„So erhielten die Unternehmen in den letzten Jahren im Parcours oder im Nachgang häufig Anfragen für Schülerpraktika oder Ferienjobs, und genau das ist ja Ziel der Maßnahme“, erläutert Caroline Stallbaum und sagt weiter: „Der Parcours ist ein Baustein der Berufs- und Studienorientierung, der natürlich auch nur einen Ausschnitt zeigen kann, aber jeder Teilnehmer erhält am Ende den Ausbildungsführer PM, der 233 verschiedene Berufsbilder und Studiengänge in 193 Betrieben und Institutionen aufzeigt.“ Abschließend ergänzt Katja Besser: „Die Planung für das neue Jahr hat bereits begonnen. Weitere Informationen und Eindrücke zum Parcours finden Interessierte unter www.jobnavi.pm.“

Bild: Technologie- und Gründerzentrum Potsdam-Mittelmark GmbH