Stadtblatt-online.de

S-Bahn-Linien S25 und S26: Verkehr bis 17. Februar eingeschränkt

Wegen Bauarbeiten im Nord-Süd-Tunnel der Berliner S-Bahn kommt es auch auf den S-Bahn-Linien S25 und S26 zu Einschränkungen. Die Fahrt ab Teltow Stadt endet bis 17. Februar bereits in Priesterweg.

Bis zum 17. Februar saniert die Berliner S-Bahn den Nord-Süd-Tunnel und unterbricht dafür mehrere Linien. Betroffen sind neben der S1 und S2 auch die S25 undS26, die ab Teltow Stadt verkehren. Die jährlichen Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten im Tunnel zwischen Yorckstraße und Humboldthain finden normalerweise im Januar statt, da unterirdisch auch die Frostperioode für Reparatur- und Sanierungsarbeiten im bestehenden S-Bahn-Netz genutzt werden kann.

Die Einschränkungen in der Übersicht

1. Bauabschnitt: Sperrung Südkreuz/Yorckstraße (Großgörschenstraße) – Nordbahnhof noch bis Freitag, 27. Januar, 22:00 Uhr

Die S-Bahnen fahren in diesem Zeitraum folgendermaßen:

  • Die S1 fährt von Wannsee bis Yorckstraße (Großgörschenstraße) und vom Nordbahnhof bis Oranienburg.
  • Die S2 verkehrt zwischen Mahlow und Südkreuz sowie zwischen Nordbahnhof und Bernau.
  • Die S25 fährt von Teltow Stadt bis Priesterweg und von Gesundbrunnen bis Hennigsdorf, im Nachtverkehr von Freitag auf Sonnabend und von Sonnabend und Sonntag von Teltow Stadt bis Südkreuz und zwischen Nordbahnhof und Hennigsdorf.
  • Die S26 fährt von Teltow Stadt bis Priesterweg und zusätzlich montags bis freitags von Gesundbrunnen bis zur Haltestelle Waidmannslust.

Der gesperrte Tunnelabschnitt wird durch einen Schienenersatzverkehr bedient, der in Friedrichstraße in die Linien S1A und S1B geteilt wird. Aufgrund des dichten Straßenverkehrs wird jedoch empfohlen, möglichst auf andere Verbindungen auszuweichen.

Der Schienenersatzverkehr während des ersten Bauabschnitts:

  • Buslinie S1A: Südkreuz – Schöneberg – Bushaltestelle Richard-von-Weizsäcker Platz (Halt für S-Bf Julius-Leber-Brücke) – Yorckstraße – Anhalter Bahnhof – Potsdamer Platz/Voßstraße – Bushaltestelle Behrenstraße/Wilhelmstraße (Halt für S-Bf Brandenburger Tor) – Friedrichstraße (Reichstagufer)
  • Buslinie S1B: Friedrichstraße (Am Weidendamm) – Oranienburger Straße (Tucholskystraße) – U-Bf Rosenthaler Platz (Zusatzhalt) – Nordbahnhof

2. Bauabschnitt: Sperrung Südkreuz/Yorckstraße (Großgörschenstraße) – Gesundbrunnen von Freitag, 27. Januar, 22:00 Uhr bis Freitag, 17. Februar, 22:00 Uhr

In diesem Zeitraum verkehren die S-Bahnen wie folgt:

  • Die S1 fährt von Wannsee bis Yorckstraße (Großgörschenstraße) und von Gesundbrunnen bis Oranienburg. Zwischen Gesundbrunnen und Frohnau fährt die S1 nur alle 20 Minuten (statt regulär im 10-Minuten-Takt).
  • Die S2 fährt von Mahlow bis Südkreuz und zwischen Ostkreuz und Bornholmer Straße, im Nachtverkehr zwischen Gesundbrunnen und Bernau
  • Die S25 verkehrt weiterhin zwischen Teltow Stadt und Haltestelle Priesterweg sowie von Gesundbrunnen bis Hennigsdorf, im Nachtverkehr Freitag auf Sonnabend und Sonnabend auf Sonntag zwischen Teltow Stadt und Südkreuz sowie zwischen Gesundbrunnen und Hennigsdorf.
  • Die S26 fährt von Teltow Stadt bis Priesterweg und zwischen Gesundbrunnen bis Waidmannslust bzw. Frohnau.

Der Schienenersatzverkehr bleibt unverändert und verkehrt wie während des ersten Bauabschnittes.

S45 und S46 werden vorübergehend verlängert

Während der Bauarbeiten werden die S-Bahn-Linien S45 und S46 verlängert.

– Die S45 fährt vom Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) – Terminal 1-2 über Südkreuz und Westkreuz bis Gesundbrunnen und von dort weiter als S25 nach Hennigsdorf.
– Die S46 fährt von Königs Wusterhausen über Südkreuz und Westkreuz über Westend bis Gesundbrunnen. Montags bis freitags fährt sie weiter als S26 von Gesundbrunnen bis Waidmannslust und ab dem 27. Januar weiter bis Frohnau. ph

Symbolbild: Redaktion