Stadtblatt-online.de

Helios-Kliniken: Engagiert für den Sport

Damit es auf dem Feld für die Mannschaften des FC Viktoria 1889 Berlin erfolgreich läuft, sind drei Faktoren entscheidend: das Team, das Training und die Gesundheit eines jeden Spielers. Um letzteres kümmert sich ab sofort das Helios Klinikum Emil von Behring aus Berlin-Zehlendorf. Das Klinikum übernimmt die orthopädisch-unfallchirurgische, sportmedizinische, kardiologische und pneumologische Diagnostik und Versorgung des Regionalligisten.

Die medizinische Betreuung und Prävention der 1. Herrenmannschaft sowie der A- und B-Junioren (U19/U17) stehen für den neuen Gesundheitspartner an erster Stelle: Neben einer optimalen interdisziplinären Diagnostik und Versorgung vor und während der Saison, kümmern sich die Medizinerinnen und Mediziner des Zehlendorfer Helios-Klinikums auch um eine erstklassige Leistungsdiagnostik und physiotherapeutische Behandlung, um individuelle Trainingstherapien und Return-To-Play-Programme sowie um maßgeschneiderte Präventionstrainings gemeinsam mit einem externen Physiotherapie-Partner des Vereins.

Orthopädisches Team um Chefarzt Dr. Sentürk versorgt Spieler-Verletzungen

Verletzungen von Spielern werden im Krankenhaus ohne Wartezeit auf dem höchsten medizinischen Niveau inklusive Röntgen, CT-Diagnostik und MRT-Untersuchungen behandelt. Bei OP-Indikationen versorgt das Team der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie um Chefarzt Dr. med. Ufuk Sentürk individuell und durch oberärztliche und/oder chefärztliche Expertise. Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie als Sportmediziner und ehemaliger Mannschaftsarzt der türkischen Fußballnationalmannschaft verfügt Dr. Sentürk über ein besonders ausgeprägtes Knowhow in der Behandlung von Fußballverletzungen. Das Bereitstellen von Zweitmeinungen als fachliche Expertise bei größeren Verletzungen bzw. unerwarteten Therapieverläufen runden die Gesundheitspartnerschaft zwischen Viktoria Berlin und dem Helios Klinikum Emil von Behring ab.

„Wir freuen uns, den Berliner Traditionsverein Viktoria Berlin medizinisch begleiten zu dürfen. Unser Klinikum bietet mit seinen verschiedenen, qualitätsvollen Fachbereichen ein interdisziplinäres Fachwissen, das wir den Fußballern der ‚Himmelblauen‘ gern zur Verfügung stellen,“ erklärt Florian Kell, Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikum Emil von Behring, und ergänzt: „Von dieser Expertise profitieren aber nicht nur die Leistungssportler. Auch Freizeitsportlerinnen und -sportler sowie Rehabilitationspatientinnen und -patienten werden bei uns bestmöglich behandelt.“

Rocco Teichmann, Sportdirektor von Viktoria Berlin, betont: „Unser neuer Gesundheitspartner hat uns mit seinem Angebot von Anfang an überzeugt. Alle Bausteine einer fachlich guten und ganzheitlichen sportmedizinischen Versorgung finden wir gebündelt im Helios Klinikum Emil von Behring. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind davon überzeugt, dass unsere Fußballspieler hier in den besten Händen sind.“ /PM

Bild: Helios