Stadtblatt-online.de

Krankenhaus Ludwigsfelde impft wieder

Ab nächster Woche beteiligt sich das Evangelische Krankenhaus Ludwigsfelde erneut an der Corona-Impfkampagne, um die Impfquote in der Region zu verbessern. Das Angebot ist nicht regional beschränkt.

Ab kommendem Mittwoch wird es im Evangelischen Krankenhaus Ludwigsfelde an zwei Tagen, jeweils mittwochs und donnerstags, wieder möglich sein, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Darauf verständigten sich Ludwigsfeldes Bürgermeister Andreas Igel und Dr. Burkhard Schult, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses, in dieser Woche und setzen die erfolgreiche Zusammenarbeit der ersten Jahreshälfte fort.

Impftermine können unter www.ludwigsfelde.de/impftermin vereinbart werden. Erst- und Zweitimpfungen sind nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission ab 12 Jahren möglich. Bei den Booster-Impfungen folgt das Evangelische Krankenhaus ebenfalls der Empfehlung der STIKO, weshalb diese für Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren sowie Risikogruppen vorgesehen sind. Die buchbaren Zeitfenster werden jeweils für die Folgewoche freigeschaltet, sobald die Lieferung des Impfstoffes bestätigt wurde. Dies erfolgt in der Regel mittwochs. Impfpatienten sind gebeten, zum gebuchten Termin den ausgefüllten Anamnesebogen mitzubringen. „Trotz des zusätzlichen Angebotes bitten wir, auch weiterhin Impftermine bei den Hausärzten anzufragen und wahrzunehmen“, heißt es seitens der Ludwigsfelder Stadtverwaltung.

Das Impfangebot beschränkt sich ausdrücklich nicht nur auf Einwohner der Stadt Ludwigsfelde, sondern steht allen Impfwilligen offen. „Alle Bürger, die sich impfen lassen wollen, können sich impfen“, heißt es auf Nachfrage der TSB-Redaktion aus dem Ludwigsfelder Rathaus.

PM

Symbolbild: Pixabay.com