Teltower Stadtfest abgesagt

Auch das Teltower Stadtfest fällt im Jahr 2020 dem Coronavirus zum Opfer. Mit mehreren 10.000 Besuchenden zählt das Stadtfest als Großveranstaltung, die in Brandenburg vorerst nur bis 31. August untersagt sind. Dennoch hat sich die Stadt schweren Herzens zur Absage entschlossen. „Die Organisation eines Festes in dieser Dimension muss sehr frühzeitig beginnen. Man kann es deshalb nicht verantworten, eine solche Großveranstaltung zu kurzfristig abzusagen“, sagt Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt. „Dass wir auf unser Stadtfest nun ganz verzichten müssen, ist ein herber Schlag. Ich hoffe natürlich auf Verständnis bei den Bürgern und den vielen treuen Fans und kann nur versprechen, dass wir alles daran setzen werden, das Stadtfest im kommenden Jahr wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.“

Das 31. Teltower Stadtfest wurde bereits auf das Wochenende vom 18. bis zum 20. September verschoben, weil zum eigentlichen Termin rund um den 3- Oktober die Feierlichkeiten zum 30. Tag der Einheit in Potsdam stattgefunden hätten und dort viele Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr gebunden gewesen wären. Über das Schicksal anderer größerer Veranstaltungen in diesem Jahr wird in den kommenden Tagen entschieden.

Foto: Teltower Stadtfest 2019

Text/ Foto: TSB Verlag, neb