Kleinmachnower Märchentage gehen auf Weltreise

Ab Sonntag sind in Kleinmachnow jede Menge fantastische Geschichten rund ums Reisen zu hören, zu sehen und zu erleben. Vom 10. bis zum 17. November finden im Rathaus, in den Kitas, Schulen, im Seniorenheim und in der Kunst- und Kultur-Werkstatt (KuKuWe) die mittlerweile 29. Kleinmachnower Märchentage statt. Die Mitglieder des Vereins Berlin-Brandenburgischer Märchenkreis haben der Veranstaltung in diesem Jahr das Motto „Märchenreise um die Welt“ gegeben. Es gibt drei öffentliche Veranstaltungen.

Die Kleinmachnower Märchentage beginnen am Sonntag, den 10. November, um 15:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses mit dem Theaterstück „In 80 Tagen um die Welt“. Das Abenteuerstück nach Jules Verne wird aufgeführt vom Westdeutschen Tourneetheater Remscheid (WTT). Das WTT besteht bereits seit den 1950er-Jahren und gastiert an zahlreichen Bühnen auch mit pädagogischem Programm in Deutschland

„In 80 Tagen um die Welt“ spielt im Jahr 1872. Weil es da noch keine Flugzeuge gab, müssen Mr. Phileas Fogg und sein Diener dies mit der Eisenbahn, dem Schiff, auf Elefanten oder im Ballon bewerkstelligen. Für den Gewinn von 20.000 Pfund nehmen sie das aber gerne in Kauf. Und so geht es von London nach Paris über das Mittelmeer und den Suezkanal nach Indien, China, Japan und quer durch Amerika.

Das Stück dauert insgesamt 80 Minuten, nach der Hälfte der Spielzeit gibt es eine Pause. Die Rollen übernehmen Aydin Isik ( Zirkusdirektor/ Phileas Fogg), Björn Lukas (Clown/ Jean Passepartout), Anne Schröder (Tänzerin/ Aouda) und Björn Lenz (Verwandlungskünstler/ Detektiv Fix), Regie führt Claudia Sowa. Der Eintritt beträgt 9 Euro im Vorverkauf, 11 Euro an der Abendkasse und 7 Euro ermäßigt.

Die zweite Veranstaltung im Rahmen der 29. Kleinmachnower Märchentage findet am Freitag, den 15. November, um 19:30 Uhr ebenfalls im Rathaus Kleinmachnow statt. Die Märchenerzähler Birgit Rubach, Marie Gloede, Willy Schediwy, Doris Rauschert, Astrid Heiland-Vondruska, Karin Elias laden zum Erzählabend für Erwachsene, bei dem Weisheitsmärchen aus aller Welt zu hören sind. Angelica Paulic wird die Märchenerzähler auf dem Akkordeon begleiten. Das Büffet wird vom Frauentreff am Düppel bereitgestellt. Der Eintritt beträgt 9 Euro im Vorverkauf, 11 Euro an der Abendkasse und 7 Euro ermäßigt.

Am Sonntag, den 17. November, um 15:00 Uhr heißt es „Märchen und Basteln in der Kunst- und Kulturwerkstatt“ im Meiereifeld 33 in Kleinmachnow. Erzähler sind Willy Schewidy und Birgit Rubach. Der Eintritt beträgt 5 Euro und wird direkt vor Ort gezahlt. Um eine Anmeldung wird gebeten unter der Rufnummer 0152 2855 0206 oder per Mail an ines.engesser@gmx.de.

Die Karten für Veranstaltungen im Rathaus sind erhältlich als Online-Tickets unter www.kleinmachnow.de. Dienstags von 13 bis 18 Uhr im Kleinmachnower Rathaus im ersten Obergeschoss links neben dem Bürgerbüro oder in der Buchhandlung NATURA auf dem Rathausmarkt in Kleinmachnow. Eine Reservierung ist möglich per E-Mail an kultur@kleinmachnow.de oder telefonisch durch das Hinterlassen einer Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Rufnummer 033203 877 1305. Reservierte Karten, die bis 14 Tage vor der Veranstaltung nicht abgeholt worden sind, gehen zurück in den freien Verkauf.