Stadtblatt-online.de

Ministerpräsident Dietmar Woidke auf Pressetour

Von Volkert Neef

Am 17. August absolvierte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) seine jährliche Pressetour unter anderem auf der Beelitzer Landesgartenschau. Hauptthema unter anderem: das touristische Potenzial in der Mark.

Am 17. August fand die traditionelle Pressefahrt von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) statt, an der auch zahlreiche Medienvertreter teilnahmen. In diesem Jahr besuchte Woidke die Beelitzer Landesgartenschau (LAGA), die Beelitzer Heilstätten sowie den Michendorfer Ortsteil Stücken. Insbesondere in auf der Landesgartenschau widmete sich Woidke dem Tourismus als Wirtschftssektor.

Mit Hendrik Fischer, Staatssekretär des auch für den Tourismus zuständigen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie, begleitete ein Experte die Pressetour. Ministerpräsident und Staatssekretär präsentierten den Medien vor Ort positive Zahlen verkünden: So waren laut Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in sämtlichen Brandenburger Beherbergungsbetrieben im 1. Halbjahr 2022 ca. 5,8 Millionen Übernachtungen zu verzeichnen, ein Zuwachs von 126 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, der allerdings unter dem Einfluss der Corona-Pandemie stand. Anfang 2022 waren im gesamten Bundeland 1.537 gewerbliche Unterkünfte mit 88.020 Betten registriert; hinzu kommen 178 Campingplätze mit 45.312 Schlafplätzen. Somit stehen der märkischen Tourismusbranche insgesamt 133.332 Betten zur Verfügung.

Ministerpräsident Woidke betonte vor den Medienvertretern: „Urlaub in Brandenburg ist wieder gefragt. Die Branche blickt vorsichtig optimistisch in die Zukunft: naturnahe Tourismusformen wie Camping oder Ferienwohnungen laufen sehr gut, in der Hotellerie gibt es hingegen noch Nachholbedarf.“ Er sprach einen „herzlichen Dank an alle für Durchhaltevermögen und Einsatz in schwierigen Zeiten“ aus und betonte ferner: „Ich bin zuversichtlich, dass auch die aktuellen Herausforderungen wie dem teilweisen Fachkräftemangel und der steigenden Energiepreise gemeistert werden.“

Die LAGA in Beelitz haben bereits rund 330.000 Gäste besucht. Das Motto der noch bis zum 31. Oktober andauernden LAGA lautet: „Ein Gartenfest für alle Sinne“.

Bild: Frank Pfuhl