Teltow: Benefizkonzert rockt jetzt im Hafen

Das 7. Benefizfestival Rock am Kanal bringt am 31. August sieben Bands auf die Bühne, davon zwei aus den Niederlanden. Und wie immer kommt der Erlös Kindern und Jugendlichen aus der Region zu Gute. Die gesammelten Spenden werden weitergeleitet für den guten Zweck.

So unterstützt Rock am Kanal das Stadtteilzentrum Steglitz e. V. und die Giesensdorfer Grundschule in Lichterfelde dabei, einen Band- und Musikraum für die Schulsozialarbeit zu schaffen. Hierfür soll eine ehemalige Hausmeisterwohnung saniert und schallgedämmt werden. Nicht nur die Grundschüler werden diesen Raum nutzen, es profitieren auch externe Kinder und Jugendliche vom musikalischen Angebot.
Um die nötigen Mittel zu bekommen, hat das Stadtteilzentrum bereits eine Spendenaktion gestartet, die Rock am Ring tatkräftig unterstützt. „Wir verdoppeln jede Spende, die bis zu unserer Veranstaltung im August beim Stadtteilzentrum eingeht, bis zu einem Limit von 3.000 Euro“, versichert Torsten Höricke, der das Benefiz-event gemeinsam mit Michael Ritter und anderen Musikern 2013 in Leben gerufen hat.

Zum ersten Mal steigt die große Rock-Party in diesem Jahr im Teltower Stadthafen. Höricke hofft auf noch mehr Publikum und freut sich, dass der umstrittene Hafen durch Veranstaltungen dieser Art neue Freunde gewinnen kann.

Text: TSB/ Foto: Rock am Kanal