Zimmertheater Steglitz mit Adventsprogramm

Lieder und Texte zur Weihnachtszeit spielt Theaterdirektor Günter Rüdiger, am Piano begleitet von Alexandra Gotthardt, am Sonntag, 08. Dezember, im Zimmertheater  Steglitz. Es erklingen Melodien aus Oper, Operette, Musical, Chanson und Kabarett. Dazu gibt es Texte von Heinz Schenk, Kurt Tucholsky, Klaus Lewandowski, James Krüss und Loriot. Das Motto des Abends am 2. Advent: Wünsche und Gedanken.

Passend zu diesem Motto gratulierten zahlreiche Künstlerkollegen und -kolleginnen dem Intendanten des Zimmertheaters wenige Tage zuvor, am 03. Dezember, zu seinem  56. Geburtstag. Unter den Gratulanten waren auch Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft wie FDP-Politiker Thomas Seerig, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. „Ich hoffe, dass Sie uns Steglitzern mit Ihrem Engagement für die Kultur direkt vor der Haustür erhalten bleiben und wir uns auf viele schöne Abende in Ihrem Haus auch im neuen Lebensjahr freuen dürfen“, erklärte Seerig.

Günter Rüdiger nahm alle Glückwünsche gerne an und teilte bescheiden mit: „Ja, ein immer sehr gut besuchtes Theater, möglichst ausverkauft, wünscht sich jeder Intendant. Ebenfalls wünsche ich mir, dass wir weiterhin mit guten Autoren gesegnet werden. Ohne gute Werke, für die die Autorinnen und Autoren ja verantwortlich sind, können weder Intendanten, Dramaturgen und Regisseure noch Schauspieler, agieren und existieren. An dieser Stelle, an meinem Geburtstag nämlich, soll auch einmal ein Dank in Richtung der Autorinnen und Autoren ausgesprochen werden.“

 Text und Foto: Volkert Neef