Stadtblatt-online.de

Wohin mit dem Laub?

Der herbstliche Laubfall hat begonnen und die Laubhaufen wachsen wieder an den Straßenrändern. Die Laubabholung wird ähnlich wie im Vorjahr organisiert. Die Anlieger werden aufgerufen, das Herbstlaub auf den Gehwegen vor ihren Grundstücken und sonstigen öffentlichen Flächen zusammenzukehren und die Laubhaufen an den Grünstreifen oder Baumscheiben zur Abholung zu lagern. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass in einigen Straßen der Seitenraum nicht ausreichend breit zur Lagerung der Blätter ist. Hier werden ab Mitte Oktober sogenannte Big-Bags aufgestellt. Diese dürfen ausschließlich mit Laub befüllt werden.

Abholung 12. bis 23. November:

Anton-Saefkow-Straße / Breitscheidstraße / Bruno-H.-Bürgel-Straße / Conrad-Blenkle-Straße / Emil-Fischer-Straße / Fritz-Reuter-Straße / Gerhart-Hauptmann-Straße / Goethestraße / Hannemannstraße / Hauffstraße /Heinersdorfer Weg / Herderstraße / Kantstraße / Leibnizstraße / Lichterfelder Allee / Marienfelder Anger / Martin-Niemöller-Straße / Max-Sabersky-Allee / Maxim-Gorki-Straße / Osdorfer Straße / Seepromenade / Schillerstraße / Wilhelm-Leuschner-Straße

Abholung 26. November bis 07. Dezember:

Am Anger / Bahnstraße / Beethovenstraße / Bertholdstraße / Blumenstraße / Brahmsstraße / Carl-Maria-von Weber-Straße / Chopinstraße / Dürerstraße/ Ernst-Schneller-Straße / Feldstraße / Gartenstraße / Gershwinstraße / Geschwister-Scholl-Straße / Händelstraße / Havelstraße / Haydnstraße / Heidestraße / Heinrich-Schütz-Straße / Humperdinckstraße / Johann-Strauß-Straße / Kastanienstraße / Kiefernweg / Kriemhildstraße / Liszt-straße / Mahlower Straße / Mozartstraße / Parkstraße / Paul-Schneider-Straße/Robert-Koch-Straße / Richard-Wagner-Straße / Schumannstraße / Steinstraße / Waldstraße / Wiesenstraße / Wilhelm-Külz-Straße

Abholung 10. bis 21. Dezember: Alte Potsdamer Straße* / Am Sportplatz / An den Lindbergen / Bäkestraße / Boberstraße / Breite Straße* / Bremer Straße / Dorfstraße/Elbestraße / Elsterstraße* / Genshagener Straße / Güterfelder Straße / Hoher Steinweg* / Hortensienstraße / Iserstraße* / Katzbachstraße* / Krahnertsiedlung / Lübecker Straße / Mainplatz / Margeritenstraße / Marktplatz* / Moldau-straße / Oderstraße / Paul-Singer-Straße / Potsdamer Straße* / Resedastraße / Ritterstraße / Rostocker Straße / Saalestraße* / Samatenweg / Spreestraße* / Sputendorfer Straße / Striewitzweg / Teltower Straße* / Uferweg / Waldweg / Walther-Rathenau-Straße / Weinbergsweg / Weserstraße / Zehlendorfer Straße*

*Hier werden zusätzlich Big-Bags aufgestellt.        

Unabhängig von dieser zusätzlichen Dienstleistung der Laubabfuhr durch die Stadt sind Laubsäcke gegen Gebühr natürlich auch weiterhin in der Stadtkasse im Neuen Rathaus oder bei der Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH (APM) erhältlich.

Die Gebühren, die für den Erwerb der Säcke gelten, werden in der Abfallgebührensatzung der APM veröffentlicht. Ein Laubsack bzw. eine Grünabfallbanderole kostet gemäß der geltenden Satzung 2,90 Euro. Für die Inanspruchnahme eines 1 m3 Bigbags, ebenfalls erhältlich bei der APM, sind dort 42,75 Euro zu entrichten. Die Abholung der Säcke erfolgt durch die Abfallwirtschaft gemäß Tourenplan.

In Kleinmachnow weist die Verwaltung zudem darauf hin, dass das Laub in einem Abstand von mindestens 1 Meter vom Straßenbaum auf Haufen zu lagern ist. Damit verbleibt noch genügend Raum zum Baum und das Laub kann nicht am Stamm verfaulen. Weiterhin haben die Mitarbeiter des Bauhofs dann die Möglichkeit, die Laubhaufen mit technischem Gerät aufzunehmen, ohne zu riskieren, die Bäume zu beschädigen.

Weitere Informationen zur Laubentsorgung gibt es auf www.apm-niemegk.de

 

Text: APM; Foto: pixabay.com