Stadtblatt-online.de

Fahrbahnerneuerung in Teltow und Stahnsdorf

Während der Sommerferien werden auf der Kreisstraße 6960 Sanierungsarbeiten durchgeführt. In Teltow betrifft dies die Potsdamer Straße zwischen Warthestraße und der Stahnsdorfer Ortsgrenze, daran anschließend ist in Stahnsdorf die Wilhelm-Külz-Straße bis zum Stahnsdorfer Hof betroffen.

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark, vertreten durch den Kreisstraßenbetrieb, beabsichtigt in den diesjährigen Sommerferien in der Zeit vom 07. Juli bis 21. August 2022 Bauarbeiten auf der Kreisstraße 6960 durchzuführen. Die Baumaßnahem sind eine Gemeinschaftsaufgabe des Landkreises Potsdam-Mittelmark, vertreten durch den Kreisstraßenbetrieb, der Gemeinde Stahnsdorf und der Stadt Teltow.

Die Baustrecke befindet sich in Teltow und Stahnsdorf zwischen der Kreuzung Liebigplatz/Warthestraße/Iserstraße und der Kreuzung Stahnsdorfer Hof/Lindenstraße/Zehlendorfer Damm/Landesstraße 77 (Ruhlsdorfer Straße). Die Baumaßnahme gliedert sich in zwei räumlich getrennte Bauabschnitte, die jeweils gleichzeitig bearbeitet werden. Der Kreisverkehr an der Saganer Straße/Rudongstraße sowie der Knoten Warthestraße/Iserstraße bleiben für Individualverkehr und ÖPNV befahrbar.

Im Zuge der Baumaßnahme werden durch den Kreisstraßenbetrieb ca. 13.750 m² der geschädigten Fahrbahndecke erneuert, durch die Stadt Teltow werden zwei Haltestellen und durch die Gemeinde Stahnsdorf vier Haltestellen des ÖPNV barrierefrei ausgebaut bzw. erneuert.

Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der beiden Bauabschnitte, wobei die vorgenannten Kreuzungen und Knotenpunkte befahrbar bleiben. Eine Umleitungsstrecke wird über die Warthestraße – Oderstraße – Saganer Straße – Rudongstraße – Biomalzspange – Quermathe und Ruhlsdorfer Straße ausgeschildert. Für den ÖPNV werden im Bereich der Saganer Straße vor dem Kreisverkehr provisorische Ersatzhaltestellen eingerichtet. Die Haltestellen Puschkinstraße und Schwarzer Weg entfallen.

Die Erreichbarkeit der Grundstücke, beidseitig der betroffenen Straßenabschnitte, von der Wilhelm-Kültz-Straße bzw. Potsdamer Straße, wird während der Baumaßnahme abhängig von den anstehenden Arbeiten nicht immer möglich sein. Die Kita „Mäuseburg“ ist während der Bauarbeiten und außerhalb der Schließzeit vom 25. Juli bis 05. August 2022 nur über den Kreisverkehr Saganer Straße zu erreichen. 

„Alle Verkehrsteilnehmer werden darum gebeten, sich auf die geänderte Verkehrsführung durch umsichtiges Fahren und gegenseitige Rücksichtnahme einzustellen und die Baustelle entsprechend den Ausschilderungen zu umfahren“, so die Straßenbauverwaltung des Kreises Potsdam-Mittelmark in einer Presseerklärung.

Der Kreisstraßenbetrieb Potsdam-Mittelmark, die Gemeinde Stahnsdorf und die Stadt Teltow bitten bei allen Betroffenen um ihr Verständnis für die dringend notwendige Baumaßnahme und werden bemüht sein, die Einschränkungen so gering wie nötig zu halten. „Gleichzeitig bedanken wir uns schon im Vorfeld für das aufgebrachte Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen“, erklärt die Straßenbauverwaltung abschließend. PM

Lesen Sie auch:

Bild: Redaktion