Stadtblatt-online.de

„different layers – verschiedene Schichten“: Analoge Fotografie von Andrea Grote

Am 06. März öffnet die Ausstellung „different layers – verschiedene Schichten“ der in Kleinmachnow lebenden Künstlerin Andrea Grote für zwei Monate ihre digitalen Pforten. Grothe stellt in ihren Werken Zeit und Veränderung fotografisch dar.

Grundlage der künstlerischen Konzeption ist die Beobachtung, dass nicht ein einzelnes Bild oder Gegenstand einen Eindruck von einer Situation oder von Wirklichkeit wiedergeben kann. Sondern es sind mehrere Ansichten, verschiedene Perspektiven und Sichtweisen, die es braucht, um Aspekte der Realität differenziert zu erfassen. Mit dem Anfertigen von analogen Fotomehrfachbelichtungen, die auch die Bewegungen der Objekte, aber auch der Künstlerin innerhalb eines Zeitraumes festhalten, schichten sich die Motive mehrfach übereinander. Sie zeigen einen sich wandelnden und suchenden Blick und reflektieren die Realität oder Wirklichkeit als etwas stets Veränderbares.

Die Motive, meist Landschaften oder optisch interessante Objekte, selten Menschen, durchdringen und überlagern sich und machen auch den Entstehungsprozess sichtbar. Die Fotos stellen somit eine Annäherung an ein Objekt, an eine Situation zu einer bestimmten Zeit dar und ermöglichen es dem Betrachter, verschiedene eigene Sichtweisen auf die Motive zu entwickeln und Neues zu entdecken. Durch die Schichtungen entstehen wunderliche Landschaften, verfremdete Objekte und teilweise verunklärend-verstörende Ansichten auf unsere Wirklichkeit.

Durch das Fotografieren mit einer analogen Mittelformatkamera haftet den Fotos – im Gegensatz zu den vielfältigen digitalen Herstellungsmöglichkeiten – etwas Wahrhaftiges an. Denn sie bilden (meist innerhalb einer Minute aufgenommen) das ab, was (im Rahmen des Bildausschnitts) wirklich sicht- und abbildbar war. Obwohl sie „unscharf“ sind, sagen die Fotos über die Motive mehr aus als das, was sie oberflächig zu sein scheinen. Das Eigentliche, Wesenhafte des/der Abgebildeten kann hier zum Vorschein kommen.

Im Herbst wird es hoffentlich wieder möglich sein, Besucher ins Rathaus einzuladen, und daher ist eine weitere – analoge – Ausstellung der Künstlerin geplant: „shaped layers – geformte Schichten“ vom 30.10. – 31.12.2021. Die im März beginnende Ausstellung kann in der Online-Galerie besucht werden unter: www.kleinmachnow.de/Ausstellung-Different-Layers. Weitere Projekte präsentiert Andrea Grothe ebenfalls online: https://andreagrote.de/ PM

Bild: Andrea Grote: „Roskilde II“