Leuchtendes Teltow: Laternenumzug in der Teltower Altstadt

Am morgigen Samstag, den 27. Oktober, öffnen von zwischen 13 und 20 Uhr nun bereits zum 14. Mal viele Museen auch in Potsdam-Mittelmark ihre Türen für einen besonderen Aktionstag. Unter dem Motto "Feuer und Flamme für unsere Museen" gibt es hier wieder viel Neus zu entdecken, Altes wiederzusehen und spannende Geschichten zu hören. In Teltow beteiligen sich sowohl das Heimatmuseum als auch das Industriemuseum mit einem besonderen Angebot.

Die Stadt Teltow lässt den Tag danach traditionell mit einem Laternenumzug ausklingen, der schon die ganz kleinen Kinder an den Museumsbesuch heranführt. Die Altstadt-Bewohner werden aufgerufen, ihre Fensterbretter und Hauseingänge mit Kerzen zu schmücken.

Treffpunkt ist der Marktplatz um 18 Uhr, von dort wird es über die Ritterstraße Richtung Kirche zum Zickenplatz, durch die Breite Straße, wieder zum Marktplatz und von dort über die Ritterstraße zum Hohen Steinweg in das Heimatmuseum gehen. Im ältesten Haus der Stadt Teltow werden alle Räume in heimeliges Licht getaucht. Viele Kerzen in verschiedensten Kerzenleuchtern und unterschiedlichsten Petroleumlampen beleuchten die Innenräume. Im Garten strahlen Fackeln den Weg.

Mit Einbruch der Dämmerung wird der Heimatverein mit dem Licht aus vergangener Zeit – Kienspan, Öl, Petroleum und Kerzen – den Kindern zeigen, wie man früher für Licht und Wärme sorgte. Ein Lagerfeuer und herbstliche Leckereien erwarten die Besucher. Zum Abschluss heißt es dann: „Mein Licht ist aus, wir gehen nach Haus“. Alle Teltower Kinder und Eltern sind herzlich eingeladen.

Wann: Samstag, 27. Oktober, 18:00 Uhr

Wo: Teltower Marktplatz

Veranstaltungsbedingt kommt es am 27. Oktober in der Zeit von 17:30 Uhr bis spätestens 20:00 Uhr zur Vollsperrung der Teltower Altstadt. Eine Kooperationsveranstaltung der Stadt Teltow & des Heimatvereins Teltow 1990 e.V..

Text: PM, Foto: TSB