Noch wenige Startplätze für 15. Teltowkanal-Halbmarathon zu vergeben

Der Countdown auf der Website des Laufevents „Teltowkanal Halbmarathon“ zeigt noch zwei verbleibende Tage bis zum Anmeldeschluss an. „Es gibt noch wenige Reststarterplätze“, so Veranstalter Dr. Lars Weber, dem die Vorfreude auf das Laufevents deutlich anzumerken ist. Am 4. November feiert das Laufevent auch sein 15-jähriges Jubiläum. Wie immer verläuft die Strecke entlang des ehemaligen Mauerstreifens am Teltowkanal und verbindet so die Stadt Teltow mit dem Berliner Stadtbezirk Steglitz-Zehlendorf – eine symbolische Verbindung von Ost und West, Berlin und Brandenburg, Jung und Alt, Sport, Wirtschaft und Politik.

Der veranstaltende Verein für Gesundheitssport VGS Kiebitz e.V. engagiert sich mit diesem Event auch caritativ für Menschen mit Handicap. Schon beim 13. Teltowkanal-Halbmarathon gab es die Premiere der AOK-Heldenstaffeln, in denen Menschen starten, die sich gesundheitlichen Herausforderungen stellen und in ihrem Alltag Bemerkenswertes leisten. Erstmals wird es beim Teltowkanal-Halbmarathon Handicap-Staffeln geben, in denen Parkinson-Betroffene einen Teil der Strecke absolvieren. Zudem wird eine Percussiongruppe der Parkinson-Selbsthilfegruppe aus Ludwigsfelde am Streckenrand für Rhythmus sorgen.

„Ich finde es großartig, dass dieses Sportevent zugunsten der Parkinsonhilfe stattfindet. Ein tolles Zeichen der Mitmenschlichkeit an alle Betroffenen. Das Geld kommt dort an, wo es am wirksamsten ist: Den Betroffenen helfen wir unkompliziert und schnell mit Zuschüssen für Therapien, Bewegungsangeboten oder einem der anderen 20 Projekte der Deutschen Parkinson Hilfe“, so Stephan Goericke, Vorsitzender der Deutschen Parkinson Hilfe e.V.

Die anspruchsvolle Strecke lockt in diesem Jahr auch wieder viele Spitzensportler nach Teltow. So ist zum Beispiel fast der komplette Spitzenkader der modernen Fünfkämpfer des OSC Potsdam vertreten, darunter auch die Olympiateilnehmer von Rio 2016, Christin Zillekens und Patrick Dogue, die gemeinsam mit Fabian Liebig, dem amtierenden Mixed – Weltmeister im Fünfkampf, als Staffelteam teilnehmen. Für die Kleinsten gibt es beim Zieleinlauf des Bambini-Laufes dann noch eine besondere Überraschung. „Es ist ein schönes Miteinander. Alle Partner sind wortwörtlich aktiv in den Lauf eingebunden“, so Veranstalter Dr. Lars Weber.

Der 15. Teltowkanal Halbmarathon findet unter Schirmherrschaft des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburgs statt und bietet Läufe für Klein und Groß sowie Hobby- und Profisportler über die Distanzen 7,1 km, 14,1 km und 21,1 km an. Darüber hinaus finden Staffelwettbewerbe für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Menschen mit Handicap, Schulen und Firmen sowie ein Bambini-Lauf über 800 m statt. Wer sich für eine der Strecken anmelden möchte, kann dies unter www.teltowkanal-halbmarathon.de tun.

Foto: Mitarbeiter teilnehmender Unternehmen testeten die Strecke im September schon einmal.

Text: PM, TSB; Foto: TSB