Kleinmachnower Bibliothek öffnet ab Donnerstag

In Teltow empfängt die Stadtbibliothek seit knapp zwei Wochen wieder ihre Leser – unter Berücksichtigung strenger Hygienevorschriften und Zugangsbeschränkungen: Nur fünf Gäste gleichzeitig dürfen sich in den Regalen ihren Lesevorrat zusammenstellen.

Nun brechen auch für Kleinmachnower Literaturfreunde allmählich bessere Tage an: Ab Donnerstag (7. Mai) hat die Bibliothek der Gemeinde wieder geöffnet, allerdings auch hier unter strengen Hygienevorschriften, wie diese in einer öffentlichen Mitteilung bekanntgibt. Demnach dürfen sich maximal nur zehn Personen in der Bibliothek aufhalten – wie im Einzelhandel nur mit einer Maske und bei Einhaltung eines Mindestabstands von 1,50 Metern.

Die Öffnungszeiten werden bis auf Weiteres geändert: Montags, dienstags, donnerstags und freitags von 11:00 bis 18:00 Uhr; Mittwoch bleibt Schließtag. Der Ein- und Ausgang erfolgt über den bisherigen Notausgang der Bibliothek auf der Innenhofseite des Rathauses gegenüber der Seeberg-Grundschule. Zudem werden Nutzer gebeten, ihren Besuch auf die Rückgabe und die Ausleihe von Medien zu beschränken; Internetnutzung und der längere Aufenthalt sind demnach nicht gestattet. Die Rückgabe kann sowohl über den Selbstverbuchungsautomaten als auch per Rückgabebox erfolgen.

Bei größerem Besucherandrang müsse die Besuchszeit auf maximal 15 Minuten begrenzt werden, stellt die Bibliothek in einer Mitteilung in Aussicht. Zudem könnten fünf Vormerkungen kostenfrei getätigt werden – über den Online-Katalog, per E-Mail oder telefonisch. Die ausgewählten Medien werden anschließend durch die Mitarbeiter vor Ort ausgehändigt. Die Abholung vorbestellter Titel ist nach Terminabsprache auch mittwochs möglich.

In Stahnsdorf setzt die Bibliothek nach eigener Darstellung derzeit noch auf einen „Drive-In“-Service: Dort stellen die Bibliothekarinnen die bestellten Titel zu Medienpaketen zusammen, die kontaktlos durch das Bibliotheksfenster gereicht werden. Verfügbare Medien werden auf dem Leserkonto verbucht und dienstags und donnerstags von 10:00 bis 14:00 Uhr aus dem Fenster an der Stirnseite des Rathauses gereicht. PM/ph

Foto: Pixabay.com