Wohnen am Stahnsdorfer Damm: Mitreden bei der Planung

Mit dem Bebauungsplan KLM-BP-006-e „nördlich Stahnsdorfer Damm“ möchte die Gemeinde Kleinmachnow die planungsrechtlichen Voraussetzungen schaffen, um auf einem Areal am Stahnsdorfer Damm sowohl gewerbliche und gemischte Nutzungen als auch die Errichtung von Wohngebäuden zu ermöglichen.

Interessierte Kleinmachnower sind am 16. Januar um 18:00 Uhr in den Sitzungssaal im 3. OG des Rathauses eingeladen. Dort können sie sich im Rahmen eines Erörterungstermins genauer über das Projekt "nördlich Stahnsdorfer Damm"  informieren und sich an der Planung beteiligen, indem Sie Pläne und Entwürfe einsehen und dazu Anregungen und Einwendungen abgeben.

Innerhalb des angestrebten Gewerbegebietes sollen dabei Flächen für die Realisierung eines Handwerker- bzw. Gewerbehofes, auf dem insbesondere ortsansässige Firmen, Raum erhalten sollen, realisiert werden. Festgesetzt werden sollen außerdem Grün- und Freiflächen sowie Verkehrsflächen. Etwa 8.000 Quadratmeter des Plangebietes sollen als Wald gesichert werden.

Das Anhörungsergebnis wird in die weitere Planung einfließen und als Grundlage für einen städtebaulichen, architektonischen und freiräumlichen Realisierungswettbewerb dienen.

 

Text/Foto: Gemeinde Kleinmachnow

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

670